Rewe Group

Kartellamt stimmt Übernahme von 39 sky-Märkten durch REWE zu
Akquisition ohne Auflagen genehmigt - Integration und Umstellung auf REWE

Köln (ots) - Das Bundeskartellamt hat am 4. November 2009 der Übernahme der 39 sky-Märkte durch die REWE Group ohne weitere Auflagen zugestimmt. Die von der coop Kiel übernommenen Standorte, die mit 1.140 Beschäftigten einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro erzielen, werden wie vertraglich vereinbart zum 1. Dezember 2009 in die Kölner Unternehmensgruppe integriert und auf die Marke REWE umgestellt.

Mit der Übernahme von sky-Märkten der coop Kiel stärkt die REWE Group ihre Position im Süd-Westen Deutschlands. Die durchschnittlich 1.100 Quadratmeter großen Filialen passen von Fläche und Lage optimal in das Standortnetz der REWE-Märkte in Süddeutschland. Im Übernahmepaket mit enthalten sind das 45.000 Quadratmeter große Lager sowie die Ulmer Zentrale mit 119 Beschäftigten. Sämtliche Mitarbeiter werden übernommen. Einen entsprechen Vertrag hatten die Vorstände der coop und des Lebensmittel- und Touristikkonzerns REWE am 29. September in Köln geschlossen. Über die Höhe der Kaufsumme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Für Rückfragen:


REWE Group Unternehmenskommunikation, Tel.: 0221-149-1050,
presse@rewe-group.com

coop eG
Vorstandssekretariat
Benzstraße 10
24148 Kiel
Tel.: 0431/7250-202/217
E-Mail: presse@coop.de
Internet: www.alles.coop

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: