Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

27.04.2019 – 18:33

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb bedauert vorzeitigen Abbruch der Übertragung des Spiels Cottbus-Osnabrück

Berlin (ots)

Durch einen Programmierfehler hat der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Samstag (27.4.) die Fernseh-Übertragung des Drittliga-Spiels Energie Cottbus-VfL Osnabrück rund 120 Sekunden vor Schluss beim Stand von 2:1 für die Gäste abgebrochen. Der rbb hatte über sein Brandenburger Sendesignal an diesem Samstag von 13.55 Uhr an das Fußballspiel übertragen, über das Berliner Sendesignal war das Programm "Rund um Oldtimer" zu sehen. Um kurz nach 16 Uhr wurden die beiden Sendesignale mit dem Programm aus Berlin wieder zusammengeführt, obwohl das Spiel in Cottbus noch lief.

rbb-Sprecher Justus Demmer: "Die Zusammenschaltung nach 16 Uhr war fest vorprogrammiert, wir hatten dann kurzfristig keine technische Möglichkeit mehr, auf die außergewöhnlich lange Spieldauer im Stadion der Freundschaft zu reagieren. Wir müssen jetzt unsere Vorplanungem für den Sendeablauf genau unter die Lupe nehmen und unsere Lehren für die Zukunft daraus ziehen. Dass es in den Minuten, die dann nicht mehr zu sehen waren, keine entscheidende Spielszene mehr gab, ist für uns kein Trost. Wir bitten alle Fans, die vor dem Fernseher mitgefiebert haben, um Entschuldigung, wir wissen, dass wir das beim nächsten Mal besser machen müssen. In unserer Mediathek wird das ganze Spiel zu sehen sein."

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
Justus Demmer
justus.demmer (at) rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung