Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Weltpremiere am 4. Juli: rbb präsentiert beim 36. Filmfest München "Alles Isy"

Der 16-jährige Jonas (Michelangelo Fortuzzi) ist in seine beste Freundin Isy (Milena Tscharntke) verliebt.
© rbb/Jana Lämmerer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Jana Lämmerer" / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580
Der 16-jährige Jonas (Michelangelo Fortuzzi) ist in seine beste Freundin Isy (Milena Tscharntke) verliebt. © rbb/Jana Lämmerer, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB von ARD-Foto im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Jana Lämmerer" /... mehr

Berlin (ots) - Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) stellt beim 36. Filmfest München die Neuproduktion "Alles Isy" vor. Der Film vom Regie- und Autoren-Duo Mark Monheim und Max Eipp erlebt in der Reihe "Neues Deutsches Fernsehen" am 4. Juli 2018 seine Weltpremiere und feiert sie in Anwesenheit des Kreativteams sowie der Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller Claudia Mehnert, Milena Tscharntke, Michelangelo Fortuzzi, Ludwig Simon, Jakob Schmidt und Runa Greiner. Ein weiteres Screening findet am 7. Juli statt.

Die Geschichte: Der 16-jährige Jonas (Michelangelo Fortuzzi) ist in seine beste Freundin Isy (Milena Tscharntke) verliebt, aber die steht auf ältere Jungs. Als Isy auf einer Party Drogen nimmt und im Rausch die Kontrolle verliert, machen sich Lenny (Ludwig Simon), Martin (Jakob Schmidt) und Jonas erst darüber lustig. Doch dann eskaliert die Situation und die drei Jungen vergewaltigen das bewusstlose Mädchen. Da Isy sich an nichts erinnern kann, bleibt die Tat ohne Konsequenzen. Während Isys Mutter (Claudia Mehnert) nach und nach der Verdacht kommt, dass ihre Tochter vergewaltigt worden ist, vertraut sich Jonas seinen Eltern (Claudia Michelsen/ Hans Löw) an. Diese Beichte stürzt die beiden befreundeten Familien in eine existenzielle Krise.

"Alles Isy" ist eine Produktion von DRIFE Filmproduktion GmbH & Co KG (Produzenten: Florian Deyle, Philip Schulz-Deyle) und BASIS BERLIN Filmproduktion GmbH (Ausführende Produzenten: Eva Kemme, Tobias Siebert) im Auftrag des rbb für Das Erste. Die Fernsehpremiere ist Anfang September um 20.15 Uhr im Ersten geplant.

"Alles Isy" - Screening-Termine

Mi, 4. Juli (17:30 Uhr Audimaxx der HFF München), Sa, 7. Juli (12:30 Uhr, Kino I der HFF München)

Pressekontakt:

rbb Presse & Information, Claudia Korte, Telefon: (030) 97993 -12106,
e-Mail: Claudia.Korte@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: