Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Folgen bei RTL II: "Voller Leben - Meine letzte Liste"

München (ots) - - Zweite Staffel der Dokumentationsreihe mit sechs neuen Folgen - Myriam von M. erfüllt ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

10.02.2017 – 09:02

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Woidke fordert nach Bund-Länder-Kompromiss schnellere Asylverfahren

Berlin (ots)

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die Einigung auf schnellere Abschiebungen von ausreisepflichtigen Ausländern begrüßt.

Man habe beim Bund-Länder-Treffen am Donnerstagabend ein gutes Ergebnis gefunden, sagte Woidke am Freitag im rbb-Inforadio. Die Pläne müssten jetzt aber auch umgesetzt werden. Man brauche vor allem schnellere Entscheidungen in den Asylverfahren.

"Wenn die Menschen fünf oder zehn Jahre hier leben, Kinder hier geboren wurden, Leute gut integriert sind, dann ist es teilweise nicht nur sinnlos, sondern auch ökonomisch vollkommener Schwachsinn, die Leute abzuschieben." Zu den Beschlüssen gehöre aber auch, "den Menschen, die kein Asylrecht in Deutschland bekommen, zu sagen, sie müssen das Land wieder verlassen."

Woidke betonte in diesem Zusammenhang, Brandenburg setze vor allem auf Beratung und Unterstützung bei der freiwilligen Rückkehr. Brandenburg habe "sehr gute Erfahrungen" damit gemacht. Im vergangenen Jahr seien 2.000 Menschen aus Brandenburg freiwillig wieder ausgereist. "Das ist der richtige Weg, den wir gehen sollten."

+++ Das vollständige Interview zum Nachhören finden Sie hier: www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201702/10/102206.html

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung