Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Michael Müller am Ostersonntag an der "Hörbar Rust" - Berlins Regierender Bürgermeister ganz privat

Berlin (ots) - Ostersonntag 5.4.2015 |14:00| Radioeins

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller zieht als Sohn eines Druckers bis heute ein Buch jedem E-Reader vor und setzt auch sonst der Elektronik in seinem Leben Grenzen: "Ich muss nicht jeden Quatsch mitmachen, mein ganzes Büro schimpft jeden Tag mit mir, daß ich mir keine Mails auf mein Handy weiterleiten lasse. Ich will das nicht. Ich will nicht alles lesen über mein Telefon", sagt Müller als prominenter Gast am Ostersonntag, 5. April 2015 Uhr (14.00 Uhr, Radioeins vom rbb) an der "Hörbar Rust". Angenehme Seiten der digitalen Technik weiß Müller allerdings ebenfalls zu schätzen: "Natürlich gibt es auch Dinge, die mir mein Arbeitsleben erleichtern", sagt er. Nicht nur das Arbeitsleben: "Es macht Spaß, einen Song sofort runter zu laden, aber genauso viel Spaß in einem Buch zu blättern. Wir sind Buchdrucker und lieben das Haptische, wo man den Druck fühlt", so Müller.

Im Gespräch mit Moderatorin Bettina Rust erzählt der Regierende Bürgermeister u. a. auch, was er im von Klaus Wowereit übernommenen Büro verändert hat, was aus den ausrangierten "Stehrummchen" werden könnte, warum er sich mit dem Programm "Art City Lab" für Berlins Kreative Szene engagiert und dass er auf Zukunftstechnologien setzt, um Berlins Zukunft als Smart City zu gestalten. Auch privat lernen Hörerinnen und Hörer den Politiker besser kennen.

Zum Frühstück in den intensiven Arbeitstag genügt dem Regierenden meist ein Kaffee, verrät er sein Schlankheitskonzept. Dazu gibt es höchstens einen Keks oder ein Osterei. An der "Hörbar Rust" plaudert Michael Müller außerdem über seine Kindheit in der väterlichen Druckerei und die couragierte Oma Margot. Mit der Familie schaut er sonntags gern die "Sendung mit der Maus", geht in Ausstellungen oder spielt Black Jack oder Schach. Als gelernter Buchdrucker zieht er ein Buch immer noch dem E-Reader vor, weil er "das Haptische" liebt. Auch einen heimlichen Wunsch verrät Michael Müller: Mit seiner Frau würde er "zu gern mal auf einem Schiff ins Eismeer fahren und Wale beobachten".

Dazu bringt er seine Musikauswahl mit in die "Hörbar". Zwei interessante Stunden mit Geschichten und Musik am 5. April von 14.00 bis 16.00 Uhr auf Radioeins.

Pressekontakt:

Claudia Korte
rbb
Presse & Information
Telefon: +49 30 97993 12106

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: