Das könnte Sie auch interessieren:

kinokino Publikumspreis geht an "Another Reality" / Erstmals verleihen 3sat und Bayerischer Rundfunk den Preis des Filmmagazins gemeinsam

Mainz (ots) - Die Redaktion von "kinokino", dem Filmmagazin von 3sat und Bayerischem Rundfunk, lobte auf dem ...

Bundespräsident Steinmeier ehrt die Jugend forscht Bundessieger 2019

Hamburg/Chemnitz (ots) - Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler in Chemnitz ausgezeichnet Die ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DAK-Gesundheit

09.05.2019 – 09:04

DAK-Gesundheit

Erinnerung! Gesundheits-Staatssekretärin Anne Janz ehrt die Landessieger der DAK-Aktion "bunt statt blau" in Hessen

Erinnerung! Gesundheits-Staatssekretärin Anne Janz ehrt die Landessieger der DAK-Aktion "bunt statt blau" in Hessen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Die hessischen Landessieger 2019 der Kampagne "bunt statt blau" gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen stehen fest. Die neue Gesundheitsstaatssekretärin Anne Janz und Sötkin Geitner, Leiterin der Landesvertretung Hessen der DAK-Gesundheit, ehren die erfolgreichen Künstler am 15. Mai 2019 um 11 Uhr im Festsaal des Rathauses der Stadt Wiesbaden. Unter dem Motto "Kunst gegen Komasaufen" beteiligten sich bundesweit rund 9.000 Schüler an dem mehrfach ausgezeichneten Plakatwettbewerb. Lesen Sie mehr in unserer Einladung.

Freundliche Grüße

Ihr Presseteam der DAK-Gesundheit Hessen

Einladung zur Pressekonferenz am 15. Mai 2019, um 11 Uhr

Kunst gegen Komasaufen: Gesundheits-Staatssekretärin Anne Janz präsentiert die Landessieger der DAK-Aktion "bunt statt blau" in Hessen

9.000 Schülerinnen und Schüler gestalten Plakate gegen steigenden Alkoholmissbrauch - Fast 22.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 20 Jahren bundesweit wurden 2017 in Kliniken behandelt

Sehr geehrte Damen und Herren,

die hessischen Landessieger 2019 der Kampagne "bunt statt blau" gegen Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen stehen fest. Die neue Gesundheitsstaatssekretärin Anne Janz und Sötkin Geitner, Leiterin der Landesvertretung Hessen der DAK-Gesundheit, ehren die erfolgreichen Künstler am 15. Mai 2019 um 11 Uhr im Festsaal des Rathauses der Stadt Wiesbaden. Unter dem Motto "Kunst gegen Komasaufen" beteiligten sich bundesweit rund 9.000 Schüler an dem mehrfach ausgezeichneten Plakatwettbewerb. Die jungen Künstler bekennen mit ihren Bildern, Fotos und Collagen im wahrsten Sinne des Wortes Farbe. Hintergrund: Tag für Tag landen in Deutschland im Schnitt rund 60 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Allein im Jahr 2017 mussten in Hessen 905 Jungen und Mädchen bis 18 Jahre behandelt werden.

Die DAK-Kampagne "bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen" feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Seit dem Start im Jahr 2010 haben sich bundesweit mehr als 100.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren beteiligt. "bunt statt blau" wird im Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung als beispielhafte Präventionskampagne vorgestellt. Die mehrfach als erfolgreiche Gesundheitskampagne ausgezeichnete Aktion wurde auch wissenschaftlich begleitet.

Die drei Landessieger des DAK-Plakatwettbewerbs "bunt statt blau - Kunst gegen Komasaufen" und der Träger des Sonderpreises "Junge Künstler" werden im Rahmen einer Pressekonferenz ausgezeichnet. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen am

Mittwoch, 15. Mai 2019, 11 Uhr

Rathaus der Stadt Wiesbaden - Festsaal

Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden

- Begrüßung
- Statement Staatssekretärin Anne Janz, Hessisches Ministerium für Soziales und 
  Integration
- Statement Sötkin Geitner, Leiterin der Landesvertretung Hessen DAK-Gesundheit
- Statement der Landessiegerin Selina Dzida und weiterer Preisträger
- Preisübergabe mit Vorstellung der Siegerbilder 

Bitte teilen Sie uns per Mail an claus.uebel@dak.de mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen.

Claus Uebel
DAK-Gesundheit

Unternehmenskommunikation / Public Relations
Pressesprecher 
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 32, 55130 Mainz
Tel: +496131217361162
Fax: +494033470500661
Mobil: +491622540407
mailto: claus.uebel@dak.de  
www.dak.de/presse 
www.twitter.com/dakgesundheit 
www.facebook.com/dakonline

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DAK-Gesundheit
  • Druckversion
  • PDF-Version