Sopra Steria AG

Carbon Disclosure Project würdigt Sterias Engagement für Nachhaltigkeit erneut mit Bestnote

Hamburg (ots) - Steria hat seine führende Position im Kampf gegen den Klimawandel behauptet. Zum zweiten Mal in Folge erhielt das Unternehmen vom Carbon Disclosure Project die volle Punktzahl für seine transparente Berichterstattung und die Bestnote "A" für seine Klimaschutzaktivitäten. Die Bewertung würdigt Sterias Engagement für ökologisch verantwortliches Handeln.

Steria, ein führender Anbieter IT-basierter Business-Services, ist vom Carbon Disclosure Project (CDP) für seine ökologische Nachhaltigkeit erneut ausgezeichnet worden. Das CDP ist eine internationale Nichtregierungsorganisation (NGO), die das weltweit einzige System zur Offenlegung von Umweltdaten bereitstellt. Zum zweiten Mal in Folge vergab CDP hundert von hundert Punkten für die transparente Berichterstattung sowie die Bestnote "A" für die Performance beim Klimaschutz an Steria. Das Unternehmen ist eines von nur 29 aus über 4.700 weltweit, das ein "A" für Performance und eine Punktzahl von hundert bei der Offenlegung von Informationen erreicht hat.

Damit ist Steria erneut im Climate Change Performance Index (CPLI) sowie in den Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) der 250 an der Pariser Börse gelisteten Unternehmen (SBF 250) platziert. Die Indizes werden jährlich vom CDP zusammengestellt.

   - Im CPLI werden die Unternehmen hervorgehoben, die im 
     SBF-250-Index gelistet sind und Strategien nachweisen können, 
     die zur Verringerung von Umweltauswirkungen beitragen.
   - Der CDLI erkennt jene Unternehmen an, die sich deutlich für die 
     Offenlegung von klimarelevanten Informationen engagieren. 

Beide Indizes des CDP bieten institutionellen Anlegern und Stakeholdern die Möglichkeit, die Anstrengungen von Unternehmen zur Abschwächung des Klimawandels nachzuverfolgen.

"Diese herausragende Leistung von Steria untermauert seine Position als führender Vertreter der Wirtschaft bei der Bekämpfung des Klimawandels", kommentiert Paul Simpson, Chief Executive Officer des CDP.

"Wir freuen uns über die erneute Anerkennung unserer Leistungen durch das CDP. Dieser Erfolg belegt nicht nur die harte Arbeit unserer 'Green Agents', sondern würdigt all unsere Mitarbeiter, die das Thema zum selbstverständlichen Bestandteil ihrer Arbeit - intern und im Kontakt mit Kunden - gemacht haben", kommentiert Solfried Skilbrigt, Leiter Environmental Sustainability bei Steria.

Das Ranking ist der Höhepunkt des langjährigen konzernweiten Engagements Sterias. Zahlreiche "Green Agents" tragen dazu bei, die Umweltpolitik im gesamten Unternehmen zu etablieren, indem sie Arbeitspraktiken fördern, die Treibhausgasemissionen und andere Umweltauswirkungen reduzieren. Das betrifft auch die Lieferanten des Unternehmens, die über das Supply-Chain-Programm des CDP und andere Maßnahmen aufgefordert sind, sich ihre Auswirkungen auf die Umwelt bewusst zu machen. Eine Vielzahl der Lieferanten hat daraufhin bereits Treibhausgasemissionen reduziert.

Langjähriges Engagement für die Umwelt: Living Green, Green IT und IT for Green

Das globale Engagement von Steria für Nachhaltigkeit und die Senkung seiner Umweltauswirkungen ist tief im Unternehmen verankert. Dafür stehen unter anderem die Living-Green-Initiativen zur Förderung umweltverträglicher Arbeitspraktiken und der Anspruch, auch seine Kunden auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Beispielsweise hat Steria die CO2-Emissionen in seinen Rechenzentren - intern und extern - reduziert und dafür im September 2014 die CarbonNeutral®-Zertifizierung erhalten.

Das Unternehmen hat eine eigene Methodik entwickelt, um die Umweltauswirkungen durch IT-Services, die bei Kunden erbracht werden, zu identifizieren, zu steuern und zu minimieren. Zudem verfügt der IT-Dienstleister mit "IT for Green" über ein IT-Lösungsportfolio, das die Nachhaltigkeit bei Kunden befördern kann.

Darüber hinaus ist Steria an IssyGrid® beteiligt, Frankreichs erstem regionalem Smart Grid. Der IT-Dienstleister verbindet Energieproduktion und Verbrauch in der Region und schafft damit eine Norm für die Stadt der Zukunft. Das Unternehmen stellt sein Know-how beim Smart-Energy-Management zur Verfügung, um die perfekte Balance zwischen Energieeffizienz und Komfort der Bewohner zu finden und unterstützt zudem die Entwicklung neuer Anwendungen und Dienste.

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeitslösungen von Steria: http://www.steria.com/our-solutions/sustainability/

Die Presseinformation finden Sie auch online auf unserer Website: http://bit.ly/Steria_Carbon_Disclosure_Project

Über Steria (www.steria.com)

Steria Mummert Consulting unterstützt Unternehmen und Behörden mit Beratung und IT-basierten Business-Services bei der Bewältigung ihrer komplexen geschäftlichen Herausforderungen. Das Unternehmen verbindet die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsprozesse seiner Kunden mit einer umfassenden internationalen Expertise in IT, Digitalisierung und Business Process Outsourcing. Steria Mummert Consulting zählt heute zu den zehn führenden Business Transformation Partnern in Deutschland und zeichnet sich durch einen verlässlichen und kooperativen Beratungsstil aus.

Die Groupe Steria SCA und ihre Tochtergesellschaften sind nach dem Zusammenschluss von Steria und Sopra Teil der Sopra Steria Group, einem führenden europäischen Anbieter für digitale Transformation, der im September 2014 gegründet wurde. Mit einem der umfassendsten Angebots-Portfolios auf dem Markt und 35.000 Mitarbeitern in über 20 Ländern erzielte die Sopra Steria Group 2013 einen Pro-Forma-Umsatz in Höhe von 3,1 Mrd. Euro.

Weitere Informationen finden sich unter www.steria-mummert.de und @steria_mummert auf Twitter.

Über CDP:

Das CDP ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die Unternehmen und Kommunen weltweit ein System zur Verfügung stellt, um ihre Umweltdaten zu messen, offenzulegen, zu verwalten und zu veröffentlichen. Es arbeitet unter anderem mit 767 institutionellen Anlegern zusammen, die ein Vermögen von mehr als 92 Billionen US-Dollar verwalten, um Unternehmen zu motivieren, ihre Auswirkungen auf Umwelt und natürliche Ressourcen offenzulegen und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu verringern. Das CDP verfügt über die weltweit größte Datenbank mit Informationen zu Klimawandel und Umweltrisiken und stellt diese Erkenntnisse in den Mittelpunkt strategischer Geschäfts- und Investitions- sowie politischer Entscheidungen. Weitere Informationen auf Twitter unter @CDP.

Pressekontakt:

Xavier Guépet
Steria Group
Tel: +33 1 34 88 57 47
E-Mail: xavier.guepet@steria.com

Burson-Marsteller i&e
Tel. : 01 56 03 12 44/ 13 38
Henry de Romans / Benjamin Puygrenier
henry.de-romans@bm.com benjamin.puygrenier@bm.com

Original-Content von: Sopra Steria AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sopra Steria AG

Das könnte Sie auch interessieren: