Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

12.10.2006 – 18:12

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Automobilzulieferer Schefenacker trennt sich von seinem Vorstandsvorsitzenden

    Stuttgart (ots)

STUTTGART.  Der defizitäre Schwaikheimer Automobilzulieferer Schefenacker kommt nicht zur Ruhe. Nach Informationen der Stuttgarter Zeitung hat sich der Weltmarktführer bei KfZ-Rückspiegeln mit sofortiger Wirkung vom bisherigen Vorstandsvorsitzenden Hans-Joachim Lange getrennt. Wie aus dem Umfeld des Unternehmens zu hören ist, soll nun der bisherige Finanzvorstand Reiner Beutel Vorstandsvorsitzender werden. Vom Unternehmen war gestern keine offizielle Bestätigung des Sachverhalts zu erhalten. "Generell ist jedes Mitglied des Vorstands auswechselbar", sagte ein Sprecher der Schefenacker AG. Das Unternehmen verhandelt seit mehreren Wochen mit Gläubigern, um Fremdkapital in Eigenkapital umwandeln zu können. Die Verbindlichkeiten sollen um 200 Millionen Euro gesenkt werden, Gläubiger sollen im Gegenzug Aktien erhalten. "Die Verhandlungen sind bisher nicht zu einem Abschluss gebracht worden", sagte der Firmensprecher gestern auf Anfrage. Derweil deutet sich eine weitere Veränderung beim Unternehmen an. Offenbar wird im Vorfeld der bilanziellen Transaktion die Gründung einer übergeordneten Konzerngesellschaft mit Sitz in London in Betracht gezogen. Auch hierzu war gestern keine Stellungnahme zu erhalten. Schefenacker ist mittlerweile zusammengenommen mit mehr als 400 Millionen Euro verschuldet, die jährliche Zinslast liegt bei rund 40 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen 930 Millionen Euro um.

Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Zeitung
Redaktion

Telefon: 0711-7205-1125

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell