Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kommentar zur Aufstockung von Bundeswehrmandaten

Stuttgart (ots) - Statt in einen Automatismus immer neuer Verlängerungen und Aufstockungen von Bundeswehrmandaten zu verfallen, täte dem Land eine tiefer gehende Debatte über außenpolitische Ziele und seine militärische Rolle in der Welt gut. Viele haben auch mehr als 20 Jahre nach dem ersten deutschen Auslandseinsatz keinen Frieden damit gemacht. Gründe dafür gibt es angesichts der Entwicklungen in Afghanistan, Mali sowie im Irak und in Syrien durchaus. In allen Fällen sind militärische Erfolge kaum zu bestreiten, genauso wenig aber, dass die nachhaltige Befriedung bisher nicht gelingt. Je mehr aber der Antiterrorkampf zur Daueraufgabe wird, desto wichtiger wäre nicht nur die Diskussion über das militärische Selbstverständnis, sondern auch zivile Krisenprävention und mehr diplomatisches Engagement in den Konfliktregionen. Sonst ist kein Ende der Einsätze in Sicht.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 72052424
E-Mail: spaetdienst@stzn.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: