Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Kosten für Einheitsfeiern in Stuttgart fast verdoppelt

Stuttgart (ots) - Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2013 in Stuttgart haben weitaus mehr gekostet als geplant. Nach einem Bericht der Stuttgarter Zeitung (Samstagausgabe) wurden statt der bewilligten zwei Millionen Euro 3,5 Millionen Euro ausgegeben. Dies bestätigte der Chef der zuständigen Staatskanzlei, Staatssekretär Klaus-Peter Murawski (Grüne), der Zeitung. Grund für die Mehrkosten seien die Größe des Festes und Probleme bei der Planung. Dies habe zu höheren Ausgaben für Sicherheit, Technik, Verkehrslenkung und Organisation geführt. Das Staatsministerium wollte sich die Mehrausgaben nachträglich bewilligen lassen, was vom Finanzministerium aber abgelehnt wurde. Inzwischen wurden der Landtagspräsident, der Finanzausschuss und der Landesrechnungshof informiert. Als Konsequenz aus der Überziehung will Murawski, der dafür die Verantwortung übernimmt, die Ausgabenkontrolle im Staatsministerium verbessern.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: