Das könnte Sie auch interessieren:

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Wie gesund ist Kaffee wirklich?

Baierbrunn (ots) - Anmoderationsvorschlag: Er riecht verführerisch, schmeckt köstlich und soll außerdem noch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

06.12.2005 – 20:25

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu CIA und Folter

    Halle (ots)

Die amerikanische Regierung steht offenkundig auf einem anderen Standpunkt. Begleitet vom Schlachtruf "Kampf dem Terrorismus" entführt und misshandelt der Geheimdienst CIA Menschen auf Verdacht, anstatt sie der Gerichtsbarkeit zu überstellen. Wahre Freundschaften zeichnen sich dadurch aus, dass der eine dem anderen offen die Meinung sagt, auch wenn es wehtut. Angela Merkel hat sich getraut, den Amerikanern diesen Schmerz zuzufügen. Die letzte Bundesregierung dagegen verhielt sich doppelzüngig. Sie hat den Irak-Krieg verurteilt, aber geschwiegen, geduldet und weggesehen bei den schmutzigen Details des Anti-Terror-Kampfes. Der Sicherheit der Menschen dient all das sicher nicht.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung