Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Finale! Wer gewinnt die erste Staffel von "The Voice Senior"? Das TV-Publikum entscheidet live in SAT.1 - am Freitag um 20:15 Uhr

Unterföhring (ots) - Rock'n'Roller vs. Soul-Lady. Opern-Liebhaber vs. Schlagerfan. Whitney Houston vs. Marlene ...

15.09.2018 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Rechter Aufmarsch in Köthen Minister sieht Sicherheitskräfte gut aufgestellt

Halle (ots)

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) sieht die Sicherheitskräfte auf den erneuten rechten Aufmarsch am Sonntag in Köthen gut vorbereitet. "Ich will, dass wir die Situation beherrschen", sagte er der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstag-Ausgabe). "Wir werden alles Erforderliche tun, auch Wasserwerfer und Dienstpferde stehen bereit." Nach dem Tod eines jungen Mannes waren vor einer Woche in Köthen 2.500 Menschen auf die Straße gegangen, darunter rund 500 Neonazis. An diesem Samstag sind Proteste gegen den erneuten Aufmarsch der rechten geplant. "Dann wird erst einmal die Stadt durch bürgerschaftliches Engagement zeigen, dass der überwiegende Teil, wenn nicht nahezu alle in Köthen diese Rechtsextremen nicht wollen", sagte der Minister.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung