Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Justiz/Flucht eines Gefangenen offenbart Personalproblem

Halle (ots) - Halle. Das Justizpersonal in Sachsen-Anhalt ist überaltert. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Nach Angaben des Justizministeriums werden in den nächsten zehn Jahren 100 von 255 Gerichtswachtmeistern sowie 330 von 727 Vollzugsbediensteten die Altersgrenze erreichen. Die Gewerkschaft der Vollzugsbediensteten beklagt, es werde seit Jahren an Personal gespart. Die Personaldebatte ist nach der neuerlichen Flucht eines Gefangenen bei einem Gerichtstermin am Montag in Dessau entbrannt. Der Mann war seinen Bewachern aus dem Gefangenentransporter entwischt. Ähnliche Vorfälle hatte es kürzlich in Halle und Quedlinburg gegeben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: