Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Tullner will 300 neue pädagogische Mitarbeiter

Halle (ots) - Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner (CDU) will bis 2020 rund 300 neue Stellen für pädagogische Mitarbeiter an Schulen schaffen. Das geht aus einem Konzept des Ministeriums hervor, das Tullner am Dienstag im Kabinett vorstellen wird. Laut Plan würde die Gesamtzahl der pädagogischen Mitarbeiter in Sachsen-Anhalt von derzeit rund 1 500 auf 1 800 anwachsen. "Der Schwerpunkt wird dabei auf den Förderschulen und den Grundschulen liegen", sagte Tullner am Montag der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). "Zentrales Ziel" sei es, eine Mindestabsicherung für jede Grundschule zu schaffen. Dies ist aktuell nur an Förderschulen gegeben. Die Anzahl der pädagogischen Mitarbeiter soll nach Schulgröße gestaffelt werden. Laut Plan wären pro Grundschule ein bis drei Mitarbeiter tätig: Die Höchstzahl ist für Einrichtungen ab 400 Schüler vorgesehen. Rund 140 der derzeit 450 Grundschulen im Land hätten dagegen nur eine Stelle zur Verfügung.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: