Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mitteldeutsche Zeitung mehr verpassen.

27.02.2017 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt Land lässt Sitz im ZDF-Fernsehrat seit einem Jahr unbesetzt

Halle (ots)

Das ZDF wartet bereits seit einem Jahr auf einen Vertreter Sachsen-Anhalts in seinem Fernsehrat. Das berichtet die Mitteldeutsche Zeitung (Montag-Ausgabe). Der Platz ist unbesetzt, weil sich CDU und SPD in Magdeburg über die Personalie nicht einigen können. Der 60-köpfige Fernsehrat überwacht das Programm des Mainzer Senders, alle anderen Länder haben ihre Posten besetzt. Sachsen-Anhalt darf einen Vertreter aus dem Bereich Heimat und Brauchtum entsenden. Die CDU unterstützt den Landesheimatbund, die SPD den Museumsverband. Allerdings werfen CDU und Grüne der SPD vor, sie nutze ihr Veto, um Entgegenkommen in anderen Punkten zu erzwingen. "Im Fernsehrat werden Entscheidungen getroffen und wir haben einen offenen Sitz. Das ist sehr ärgerlich", sagt Markus Kurze, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU. Die Linke will die Koalition aus CDU, SPD und Grünen jetzt zu einer Entscheidung nötigen. Sie hat das Thema auf die Tagesordnung des Landtags gebracht. Der Landesheimatbund konstatiert bereits einen Image-Schaden. Es entstehe der bedauerliche Eindruck, Sachsen-Anhalt habe keine kompetenten Vertreter.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung
Weitere Storys: Mitteldeutsche Zeitung