Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Linkspartei Nun begrüßt auch der linke Flügel der Linkspartei die geplante Fraktions-Doppelspitze

Halle (ots) - Nach mehreren Vertretern des Reformflügels hat jetzt auch die Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen als erste Vertreterin des linken Flügels begrüßt, dass die gegenwärtig noch stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch im Herbst gemeinsam die Nachfolge von Gregor Gysi antreten und die Fraktion führen sollen. "Ich finde es erfreulich, dass beide sich bereit erklären", sagte sie der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Sahra Wagenknecht ist eine sehr prominente und glaubwürdige Verkörperung des Profils der Linken. Und das Duo Bartsch/Wagenknecht steht für die Unterschiede einer pluralen Linken. Ich gehe davon aus, dass beide diese Unterschiede noch stärker produktiv machen werden im Kampf gegen die große Koalition." Am Dienstag war bekannt geworden, dass Wagenknecht und Bartsch gegenüber den Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärt hatten. Zwar betonte Riexinger anschließend, es würden auch noch weitere Gespräche geführt. Entscheidend sei das Votum des Geschäftsführenden Parteivorstandes am Montag. Allerdings gilt das formale Prozedere nur noch als Formsache. Die Wahl findet am 13. Oktober statt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: