Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Wulff

Halle (ots) - Nachdem also die Öffentlichkeit bis zum Überdruss alles, wirklich alles über die Amtsführung, die Freunde und Freundschaftsdienste, die Baufinanzierung und das Privatleben des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff erfahren hat - durch die Medien, durch das Strafverfahren, das Buch Bettina Wulffs und einen Film -, muss Christian Wulff ein Buch darüber schreiben. So hat er es jetzt angekündigt. Aber weil das alles nicht genug ist, versucht auch die Staatsanwaltschaft zu erreichen, dass alles noch einmal erzählt wird, und hat Revision eingelegt. Ob die - bisher nicht dargelegten - Gründe vor dem Bundesgerichtshof Gehör finden, lässt sich nicht sagen. Aber es lässt sich die dringende Bitte nach Karlsruhe richten, es nun doch einmal endlich genug sein zu lassen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: