Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sparkassen Bus statt Schalter: Geldinstitute reagieren auf den Bevölkerungsrückgang

Halle (ots) - Die Sparkassen reagieren auf den Bevölkerungsrückgang sowie andere demografische Entwicklungen und verändern ihr Serviceangebot. Allein von 2002 bis 2012 wurden in Sachsen-Anhalt 88 Zweigstellen geschlossen. Die Zahl der Mitarbeiter ging um 888 auf 5 490 zurück, teilte der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) nach Angaben der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe) mit. Und die Situation verschärft sich weiter. So kündigte die Saalesparkasse erst kürzlich an, drei Filialen in Halle und eine im Saalekreis zu schließen. Die Geldinstitute suchen zum Ausgleich verstärkt nach Alternativen zum Filialsystem. Busse etwa sind im ländlichen Raum unterwegs und bieten dort zumindest ein Mal in der Woche eine Beratung an.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: