Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Schulpolitik in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Die verbindlichen Laufbahnempfehlungen durch eingehende Gespräche der Lehrer mit den Eltern zu ersetzen, ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn gleichzeitig die Sekundarschulen aufgewertet werden. Denn viele Eltern wissen durchaus um die schulische Situation ihres Kindes. Sie schicken es nur deswegen auf ein Gymnasium, weil sie kein Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Sekundarschulen haben. Die Schulpolitik muss an dieser Stelle ansetzen - nicht mit kosmetischen Maßnahmen, sondern mit echten Verbesserungen für diese Schulform. Gelingt dies nicht, wird der Run auf die Gymnasien anhalten - zum Schaden der Kinder, die dort überfordert sind und scheitern.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: