Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Formel 1

Halle (ots) - Um die Show zu verbessern, hat die Serie massive technische Neuerungen zugelassen. Fahrer können jetzt den Luftwiderstand des Autos per Knopfdruck manipulieren. Zudem ist die Hybrid-Technologie Kers wieder zugelassen. Beides zusammen soll das Überholen erleichtern, sprich die Show verbessern. So weit die Theorie. In der Praxis nämlich gibt es seit gestern ein Problem. Sebastian Vettel hat den Saisonauftakt mit über 20 Sekunden Vorsprung gewonnen - in einem Auto, in dem die beiden hochgelobten technischen Neuerungen nicht einmal zum Einsatz kamen. Die Technik ist sündhaft teuer, aber offenbar auch verzichtbar.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: