Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sondierungsgesprächen in Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Nachdem er im Wahlkampf die "Axt im Walde" spielte (O-Ton SPD-Spitzenkandidat Jens Bullerjahn), hat Haseloff nun nahtlos auf Sozi-Flüsterer umgeschaltet. Das ist vernünftig, denn nur mit Hilfe der SPD kann die CDU weiter regieren. Die Sozialdemokraten haben nun im Vorfeld der Verhandlungen unaufgeregt und transparent formuliert, was ihnen wichtig ist. Die Union hat hingegen völlig darauf verzichtet, eigene inhaltliche Akzente zu setzen. Im Gegenteil. Gestern war die Gemeinschaftsschule noch Teufelszeug, heute ist sie erträglich. Im Wahlkampf war das Vergabegesetz Populismus, jetzt will Haseloff es auch - nur der Weg sei noch offen. Das ist überraschend wendig.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: