Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Lehrstellen

Halle (ots) - Obwohl viele Firmen ihre Lehrstellen nicht besetzen können, sind gleichzeitig Tausende Jugendliche in staatlichen Qualifizierungen untergebracht. Schulabgänger mit schlechten Zeugnissen haben es weiter schwer, eine Lehrstelle zu finden. Auch hier sollten die Firmenchefs umdenken: Denn gerade in Fertigungsberufen sagen Noten nicht immer etwas über die Qualität der künftigen Mitarbeiter aus. Betrachtet man die gesamte Wirtschaft, steckt in der Entwicklung auch eine Gefahr. Neben Fördermitteln waren es die vielen Fachkräfte, die Investoren jahrelang anzogen. Das Land verliert diesen Vorteil, wenn es zu wenig Nachwuchs gibt. Es besteht also kein Grund, sich in der Arbeitsmarktpolitik zurückzulehen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: