Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Vermischtes/Wetter/Hitze/Bahn Nur die Hälfte der Regionalzüge in Sachsen-Anhalt ist klimatisiert

Halle (ots) - Nach Angaben der Landes-Nahverkehrsgesellschaft Nasa ist bisher nur etwa die Hälfte der Regionalzüge in Sachsen-Anhalt klimatisiert. Erst seit 2003 verlange die Nasa Klimaanlagen, sagte Sprecher Wolfgang Ball der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Der Fahrgastverband Pro Bahn forderte, nicht klimatisierte Waggons Schritt für Schritt nachzurüsten. "Auch davon hängt letztlich die Attraktivität der Bahn ab", sagte der Pro-Bahn-Vorsitzende für Mitteldeutschland, Wolfram Leuze, dem Blatt.

Ball sagte, es werde noch einige Zeit dauern, bis auch die letzten alten Waggons ersetzt seien. Neue klimatisierte Züge würden etwa ab 2011 zwischen Magdeburg, Stendal und Uelzen, ab 2012 zwischen Magdeburg und Leipzig über Dessau-Roßlau eingesetzt. Auch im künftigen mitteldeutschen S-Bahn-Netz im Großraum Halle/Leipzig soll die Kühlung ab Ende 2013 Standard sein. Die Nasa ist in Sachsen-Anhalt für die Vergabe der Bahnstrecken zuständig.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: