Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu nachträgliche Sicherungsverwahrung

    Halle (ots) - Die Straftäter haben keinen Grund zum Jubeln. Denn der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat lediglich die Prinzipien eines Rechtsstaates konsequent ausgelegt. Aber er hat es mitnichten abgelehnt, dass eine Gesellschaft sich vor besonders gefährlichen Kriminellen durch Sicherungsverwahrung schützt.  Es mag richtig sein, den Vollzug der Sicherungsverwahrung zu verändern und immer wieder neu zu prüfen, ob man nicht wirklich resozialisierbaren Gefangenen eine Rückkehr ins Leben verbaut. Aber die theoretische Diskussion übersieht leicht, dass wir hier nicht über Ladendiebe oder Zechpreller reden, sondern über Mörder, Vergewaltiger und andere Schwerkriminelle, die oft mehrfach verurteilt worden sind.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: