Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Die Lausitzer Rundschau Cottbus zur Bachelets Sieg bei der chilenischen Präsidentschaftswahl: Sieg der Demokraten

    Cottbus (ots) - Mit Michelle Bachelet steht erstmals eine Frau an der Spitze Chiles. Ihre Wahl zur Präsidentin ist der endgültige Sieg der Demokratie über die Diktatur und so Ausdruck des Wunsches vieler Chilenen nach Aussöhnung mit der Zeit der Gewaltherrschaft. Denn die 54 Jahre alte Politikerin ist Tochter eines Generals, der dem gestürzten Präsidenten Salvador Allende treu war und das mit dem Leben bezahlte. Auch die künftige Präsidentin selbst ertrug Folter, musste einige Jahre ins Exil und war nach ihrer Rückkehr in der Heimat lange Jahre Opfer politischer Verfolgung. Ein Schicksal, das zehntausende Landsleute mit ihr teilen und miteinander verbindet. Daneben profitierte die Kandidatin aber auch von der guten Arbeit und großen Popularität von Amtsinhaber Ricardo Lagos, der sich gegen Ende seines Mandats ungewöhnlich hoher Zustimmungsraten erfreut. Das Mitte-Links-Bündnis Concertación, das aus mehr als einem Dutzend Parteien von den Christdemokraten bis zu den Sozialisten besteht und einstmals als schlagkräftige Opposition gegen die Pinochet-Diktatur gegründet wurde, wird Chile nun zumindest bis zum Jahr 2010 regieren. Das Bündnis wäre dann 20 Jahre ununterbrochen an der Macht und würde damit länger regieren, als die Diktatur Pinochets gedauert hat. Das ist die beste Nachricht der Stichwahl.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: