Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Lausitzer Rundschau

07.06.2004 – 19:35

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Kanzler/Autogipfel: Watsche für Trittin

    Cottbus (ots)

Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Kanzler/Autogipfel:

    Teuro-Gipfel, Ausbildungsgipfel, jetzt der Autogipfel, die Ergebnisse dieser Treffen bei Schröder und Co werden ihrem Namen meist nicht gerecht. Trifft der Autokanzler jedoch auf die Spitzenvertreter seiner Lieblingsbranche und plagen diesen Zweig momentan massive Probleme, dann sollte man hellhörig werden. Das gilt insbesondere für Jürgen Trittin, den grünen Umweltminister, dem Schröder gestern eine Watschen gab. Denn der Genosse der Bosse hat sich unmissverständlich hinter die Industrie gestellt und will sauberen Diesel nur auf Grundlage einer europaweit einheitlichen Abgasnorm fördern. Trittins Träume vom nationalen Alleingang sind also zerplatzt - nun darf man gespannt sein, ob es die sonst so pflegeleichten Grünen diesmal zum Koalitionskrach kommen lassen. Die Spritpreise sind auf Rekordhöhe, der Absatz von Neuwagen ist in den Keller gerutscht - deshalb darf man die steuerliche Förderung von Dieselrußfiltern in Neuwagen dennoch nicht auf die lange Bank schieben. Nichts anderes bedeutet aber die Entscheidung von gestern. Die Wahrheit ist allerdings: Die deutsche Industrie hat im Gegensatz zur Konkurrenz über Jahre die Entwicklung von Rußpartikelfiltern verschlafen. Und wenn jährlich 18 000 Menschen vorzeitig durch giftige Dieselabgase sterben müssen, wiegt die Gesundheit der Bevölkerung eben höher als das Wirtschaftsinteresse. Trittin hat daher Recht - Schröder jedoch das Sagen.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau
Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau