Das könnte Sie auch interessieren:

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

15.10.2003 – 16:49

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Umfangreiche Personalentscheidungen im RBB: Direktoren Gabriel Heim, Hagen Brandstäter und Nawid Goudarzi stellen ihre Führungsteams vor

    Potsdam (ots)

Heute präsentierte RBB-Fernsehdirektor Gabriel Heim die neue Leitungsmannschaft des RBB Fernsehens: Dr. Petra Lidschreiber leitet die Hauptabteilung Information und Landesprogramme und ist Chefredakteurin des RBB Fernsehens. Stephan Abarbanell übernimmt die Programmkoordination und Sendeleitung. Die bimediale Hauptabteilung Sport führt Jochen Sprentzel. Ulrich Thiele ist verantwortlich für die Hauptabteilung Film und Unterhaltung. Johannes Unger ist für die Spitze der Hauptabteilung Modernes Leben und Dokumentation vorgesehen.

    "Hier nimmt ein starkes Team 100 Tage vor dem Start des neuen RBB Fernsehens seine Arbeit auf - die Namen stehen für Kompetenz, Kontinuität und Kreativität", so Fernsehdirektor Gabriel Heim.

    Neu besetzt werden auch die Spitzenpositionen in der Verwaltungsdirektion: Silke Böttcher übernimmt die Hauptabteilung Gebäudemanagement. Rainer Oxfort leitet die Hauptabteilung Personal. Die Hauptabteilung Finanzen und Logistik steht unter der Verantwortung von Michael Winterholler. RBB-Verwaltungsdirektor Hagen Brandstäter ist überzeugt, dass sein Team "die richtige Mischung aus Fach- und Führungskompetenz mitbringt, um unsere Direktion weiter aufzubauen und zusammenzuführen".

    Bereits zuvor hatte RBB-Produktions- und Betriebsdirektor Nawid Goudarzi Werner Eiben zum Hauptabteilungsleiter Produktion und Michael Spading zum Hauptabteilungsleiter Technik und Betrieb berufen.

Die Biografien

    Dr. Petra Lidschreiber (52) kam im November 1998 als Chefredakteurin zum SFB. Die Zuschauer kennen sie u. a. vom ARD- Politmagazin "Kontraste". Sie besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte anschließend Wirtschaftswissenschaften, Politische Wissenschaften und Ökonomie in Berlin, London und Durham (USA), wo sie die Ausbildung als Master of Arts in Economics abschloss. Nach einem Forschungsjahr an der London School of Economics promovierte sie an der FU Berlin zum Dr. rer. pol. Petra Lidschreiber war von 1979 bis 1992 Wirtschaftsredakteurin beim WDR Fernsehen. Von 1992 bis 1998 berichtete sie als Studioleiterin des ARD-Studios aus New York. Zur Wahlberichterstattung kehrte sie 1998 in das Studio Bonn zurück.

    Stephan Abarbanell (46), bisher Sendeleiter des RBB Brandenburg, begann seine Tätigkeit für den ORB 1997. Er war zunächst Referent des Fernsehdirektors, seit 1998 Leiter der Zentralen Programmkoordination/Sendeleitung und ab 2001 auch stellvertretender Fernsehdirektor. Nach einem Theologie- und Rhetorik-Studium in Hamburg und Tübingen und einem Post Graduate Studium in Berkeley (USA) absolvierte er bis 1985 ein dreijähriges Vikariat in Hamburg. Von 1986 bis 1997 war er Abteilungsleiter im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik. Stephan Abarbanell ist seit 1990 Marshall Memorial Fellow des German Marshall Funds of the United States. Er gehört seit 1994 zu den Mitherausgebern des Jahrbuchs Fernsehen. Im gleichen Jahr wurde er zum Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste gewählt und leitete von 1994 bis 1999 gemeinsam mit Günter Rohrbach und Heinz Ungureit das Fernsehfilmfestival Baden- Baden.

    Jochen Sprentzel (60) hat fast 25 Jahre Erfahrung als SFB-Sportchef und berichtete allein von sieben Fußballweltmeisterschaften. Die Zuschauer kennen ihn außerdem von zahlreichen Olympischen Spielen als ARD-Sportexperten für Eishockey, Rudern und Kanu und aus regionalen Sendungen für Hörfunk und Fernsehen. Jochen Sprentzel studierte Publizistik, Soziologie und politische Wissenschaften mit Magister-Abschluss, bevor er seine journalistische Laufbahn beim SFB als Reporter und Moderator in den Bereichen Politik, Zeitgeschehen und Sport begann. Zu den anrührendsten Berufsmomenten zählt Jochen Sprentzel die "Abendschau"-Moderation in der Nacht des Mauerfalls.

    Ulrich Thiele (61) leitete bisher die Hauptabteilung Bildung, Familie, Wissenschaft, Fernsehspiel und Unterhaltung des RBB Berlin. Nach dem Studium von Publizistik, Germanistik und Philosophie, kam er 1971 zum SFB. Ulrich Thiele absolvierte im Berliner Sender verschiedene Berufsstationen und war seit Anfang der 80er Jahre u. a. beteiligt an der Entwicklung von Talkshows, "Tatorten" und TV- Serien, hob bundesweit beliebte Unterhaltungsformate wie "Hallervordens Spott-Light" oder "Zebralla" aus der Taufe und war maßgeblich am Aufbau des Fernsehprogramms B1 mit zahlreichen Programm-Innovationen beteiligt.

    Johannes Unger (39), bisher Chefredakteur des RBB Brandenburg und Moderator des innenpolitischen Magazins "KLARTEXT", kam 1993 zum ORB. Als Redakteur, Filmautor und Leiter der Redaktion Zeitgeschehen profilierte er die historische Kompetenz des Senders durch preisgekrönte, ARD-weit erfolgreiche Reportagen und Dokumentationen wie "Die Chronik der Wende", "Preußen - Chronik eines deutschen Staates" und "Roter Stern über Deutschland". In seiner Heimatstadt sammelte er erste journalistische Erfahrungen als Redakteur bei der Braunschweiger Zeitung. Nach Auslandsaufenthalten in den USA und China studierte er bis 1990 in Hamburg Politikwissenschaft und arbeitete parallel für den NDR-Hörfunk. Vor dem Wechsel nach Potsdam war Johannes Unger von 1991 bis 1993 für das WDR Fernsehen tätig.

    Silke Böttcher (29), Diplom-Ingenieurin für Architektur, kam im April 1999 zum ORB. Ab Oktober 2001 leitete sie die Abteilung Bau- und Versorgungstechnik in Potsdam.

    Rainer Oxfort (60) sammelte als Volljurist in den Bereichen Medien- und Arbeitsrecht, Urheber- und Lizenzrecht sowie in Fragen der Tarifpolitik umfangreiche Berufserfahrungen. Seit September 1992 war er beim ORB für die Hauptabteilung Personal, Honorare und Lizenzen verantwortlich.

    Diplom-Betriebswirt Michael Winterholler (61) war lange Jahre Kaufmännischer Leiter in der Industrie, bevor er im April 1987 seine Arbeit beim SFB aufnahm. Seitdem stand er an der Spitze der Hauptabteilung Finanzen und war stellvertretender SFB- Verwaltungsdirektor.

    Werner Eiben (47) kam 1983 zum SFB und war in verschiedenen Funktionen in der Fernsehproduktion tätig. Seit 1997 leitete er in der Fernsehdirektion die Hauptabteilung Produktion Fernsehen/ Fernseh-Betriebstechnik.

    Michael Spading (50), Diplom-Ingenieur und Fach-Ingenieur für Mikroprozessortechnik, begann 1992 im Bereich Zentrale Technik des ORB. Er übernahm 1998 in der Produktionsdirektion die Hauptabteilung Betrieb.

ots-Originaltext: RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=51580


Rückfragen bitte an:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Standort Potsdam
Marlene-Dietrich-Allee 20
14482 Potsdam
KOMMUNIKATION UND MARKETING
Verantwortlich: Pia Stein
Telefon  (0331) 731 - 36 20/21
Telefax  (0331) 731 - 36 24
E-Mail      kom@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)