Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

18.12.2003 – 19:34

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: IHK Cottbus erarbeitet Unterrichtsmaterialien für Schulen

    Cottbus (ots)

Wirtschaft ist das Megathema der heutigen Zeit. Was lange Jahre bestenfalls Wissenschaftler oder etwas weltfremd anmutende Sachverständige hinter dem Ofen hervorlockte, ist mittlerweile Gegenstand der alltäglichen gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung. Das geschieht nicht aus Lust, sondern aus Not. Kein Tag ohne aufgeregte Statements zur Sicherheit der Rente oder zur Bezahlbarkeit des Gesundheitsdienstes. Ob es um zu schließende Kitas geht, vom Aus bedrohte Theater, entlassene Jugendsozialarbeiter oder den angemessenen Preis für Bildung: jeder Lebensbereich steht unter Beweispflicht, dass er sich irgendwie rechnet oder den Einsatz von Steuergeld verdient. Dass es immer auch um Geld geht, mag mancher bedauern. Wegzudiskutieren ist das nicht. Stattdessen muss mitdiskutieren, wer mitgestalten und mitentscheiden will. Das aber setzt Verständnis dafür voraus, wie das ökonomische Rückgrat unserer Gesellschaft funktioniert. Bildungspolitisch besteht kein Zweifel daran, dass das Unterrichtsfach Wirtschaft nicht nur Anhängsel für Berufsschüler sein darf, sondern in die allgemein bildenden Schulen gehört. Diesen Schritt ist Brandenburg früher als andere Bundesländer gegangen. Das verdient Anerkennung, auch wenn es in der Umsetzung noch hapert. Dass die IHK mit ihrem Unterrichtsleitfaden zumindest teilweise für Abhilfe sorgt, ist ebenfalls lobenswert. Aber auch folgerichtig. Für das Verstehen der Ökonomie liefert die Kammer damit gleich die erste Lektion: Interessen der Wirtschaft stehen nicht zwingend im Gegensatz zu den gesamtgesellschaftlichen.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Lausitzer Rundschau
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau