Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von RheinEnergie AG mehr verpassen.

02.03.2020 – 21:56

RheinEnergie AG

Update 21:45h: Nach Wasseraustritt: Innere Kanalstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt

Nach dem Wasseraustritt auf der Inneren Kanalstraße wird jetzt ein Bereich von 20 x 20 Metern freigelegt, um das Ausmaß der Unterspülungen zu ermitteln und die Schadensstelle zu lokalisieren. Die Fahrtrichtung zur Zoobrücke wird auch morgen vormittag noch gesperrt sein; Autofahrer sollten sich auch auf Behinderungen in der Gegenrichtung einstellen.

Nach dem Wasserschaden auf der Inneren Kanalstraße ist diese auf Höhe der Kreuzung zur Krefelder-/Merheimer Straße immer noch in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Aktuell wird ein Bereich von 20 x 20,Metern freigelegt, um das Ausmaß der Unterspülungen zu ermitteln und die Schadensstelle zu lokalisieren.

Ob im Lauf der Nacht die Richtungsfahrbahn vom Rechtsrheinischen kommend in Richtung Ehrenfeld morgen früh für den Berufsverkehr wieder zumindest teilweise freigegeben werden kann, ist fraglich. Ab morgen um 8h gibt es wieder Informationen, die Arbeiten dauern die Nacht über an. Wir informieren in unserem Newsroom morgen wieder ab 8h zur Lage.

Der Berufsverkehr sollte darauf gerichtet sein, dass es an der Schadensstelle auch morgen früh größere Behinderungen gibt.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Preuß

Presseabteilung

RheinEnergie AG
Parkgürtel 24, 50823 Köln
Telefon 0221 178-3035
http://www.rheinenergie.com
presse@rheinenergie.com

Vorstand:
Dr. Dieter Steinkamp, Vorsitzender
Dr. Andreas Cerbe
Norbert Graefrath
Dieter Hassel
Achim Südmeier


Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Bernd Petelkau

Amtsgericht Köln HR B 37 306