Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

14.01.2019 – 12:06

Fleurop AG

Valentinstag 2019: Starflorist Stephan Triebe braucht keine roten Rosen

Valentinstag 2019: Starflorist Stephan Triebe braucht keine roten Rosen
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

+++ Stephan Triebe vertritt Deutschland im März bei der Weltmeisterschaft der Floristen in Philadelphia +++ Zum Valentinstag dürfen es anstatt roter Rosen auch Tulpen sein +++ Für ihn ist der Valentinstag genauso spaßig wie stressig +++

Am 14. Februar ist Valentinstag! Und natürlich gehören am Tag der Verliebten Blumen unbedingt dazu. Stephan Triebe wird Deutschland im März 2019 bei der Weltmeisterschaft der Floristen in Philadelphia vertreten und weiß genau, wie moderne Floristik aussieht.

Zum Valentinstag immer gerne genommen: rote Rosen. "Daran ist auch gar nichts falsch, rote Rosen gehören einfach zum Valentinstag, schon allein wegen ihrer Symbolwirkung. Aber sie sind eben der Klassiker und deswegen auch nicht so besonders einfallsreich" sagt Stephan Triebe. Er tendiert in diesem Jahr eher zur Tulpe: "Meine Favoriten in diesem Jahr sind entweder ein Strauß mit knallroten Tulpen und dazu auflockernde, hellgrünblättrige Eukalyptuszweige oder ein Ensemble französischer Tulpen, das sind die langstieligen mit den gekräuselten, gefüllten Blüten, in Kombination mit aprikosenfarben blühenden Quittenzweigen" so der Fachmann.

Der Valentinstag bedeutet für Stephan Triebe mehr Spaß als Stress. Individuelle Kundenwünsche erfüllen, kleine, florale Geschenke für das Ladengeschäft in großer Stückzahl vorrätig halten oder viel Laufkundschaft bedienen - all das kann den Topfloristen aufgrund jahrelanger Erfahrung nicht aus der Ruhe bringen. "Natürlich habe ich als Florist zum Valentinstag mehr zu tun als an manch anderen Tagen, aber das macht auch unglaublich viel Spaß. Es ist jedes Jahr wieder schön die vielen skurrilen Stories von verliebten Paaren aller Altersklassen zu hören, seien es Kennlerngeschichten, leidenschaftliche Beziehungsdramen oder auch mal nachdenklich stimmende Zuneigung - am Valentinstag liegt einfach Liebe und Menschlichkeit in der Luft, das macht diesen Tag so besonders", meint Stephan Triebe.

Wer trotz der Tipps vom Anwärter auf den Titel "Weltmeister der Floristen" noch Zweifel hat, wie sein Valentinstagsstrauß aussehen soll, dem hilft Fleurop gerne weiter. Auf www.fleurop.de findet man eine große Auswahl an Blumensträußen und -gestecken für jeden Geschmack. Zudem stehen mehr als 5.000 Fleurop-Partnerfloristen bundesweit parat und beraten die Verliebten nicht nur bei der Auswahl der passenden Floristik, sondern helfen auch beim Grußtext für die Karte, die jedem Fleurop-Strauß beiliegt. Denn was da draufstehen soll, bereitet vielen noch mehr Kopfzerbrechen als die Auswahl der Blumen. Für Fleurop hingegen kein Problem - kein Wunder bei mehr als hundert Jahre langer Übung.

Pressekontakt:

Fleurop AG, Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin
Christine Veauthier
Tel.: 0151 57 011078, Fax: 030/713 83-291
E-Mail: christine.veauthier@fleurop.de
Website: www.fleurop.de

Original-Content von: Fleurop AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fleurop AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung