Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

04.09.2018 – 11:09

Fleurop AG

Das Internationale Stadionfest (Istaf) 2018 fordert Höchstleistungen - nicht nur von den teilnehmenden Athleten

  • Bild-Infos
  • Download

Berlin (ots)

Anlässlich des ISTAF, das am vergangenen Wochenende im Berliner Olympiastadion stattfand, verwandelte die Fleurop AG in Zusammenarbeit mit einer Berliner Fleurop-Floristin das Wettkampfareal in ein buntes Blumenmeer. Rund 2.800 Stiele und 400 Pflanzen kamen dabei zum Einsatz.

Wo die Spannung steigt, der Puls rast und erschöpfte Sportler über sich hinauswachsen, dürfen auch Blumen auf keinen Fall fehlen. Deshalb stattete die Fleurop AG die ISTAF Outdoor mit rund 50 Sträußen, 100 Blumenkästen und knapp 300 blumigen Tischdekorationen aus. Glücklicherweise kann sich die Fleurop AG bei der Vorbereitung solcher Großveranstaltungen auf ihr gutes Floristennetzwerk verlassen. Passend zum Geschäftsmodell der Fleurop AG liegt die floristische Umsetzung des Auftrags bei einem Fleurop-Partnerfachgeschäft, in diesem Fall bei "Blumen Design am Adenauerplatz" und der Inhaberin Andrea Broecker. "Gut 180 Stunden haben wir für die Vorbereitung und den Aufbau vor Ort investiert", sagt die Floristin. "Aber es hat sich gelohnt, das Gelände sah wirklich toll aus!"

Die Fleurop AG ganzjährig als Unterstützer sportlicher Spitzen-Events aktiv: Mit den ISTAF und dem ISTAF Indoor, Berlin Six Days und der Leichtathletik-EM sponserte die Fleurop AG im Jahr 2018 sportliche Topveranstaltungen in Zusammenarbeit mit vier verschiedenen Fleurop-Floristen. 255 Blumenkästen, mehr als 500 Sträuße, knapp 1250 Tischdekorationen, 3.550 Einzelblumen und rund 74 Gestecke sorgten dabei für ein festliches Ambiente. Der Floristik als Handwerkskunst auf solchen Veranstaltungen eine Bühne zu verschaffen, bedeutet für Fleurop nicht nur eine Steigerung der Markenbekanntheit, sondern vor allem auch einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Kulturguts Blume - getreu dem Motto: Keine Siegerehrung ohne Blumen.

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

Über Fleurop: Fleurop steht seit 110 Jahren dafür, Menschen weltweit mit Blumen glücklich zu machen. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Bei der Übermittlung von Blumengrüßen sollen nicht die Blumensträuße auf Reisen gehen, sondern der Auftrag an ein Floristikfachgeschäft vor Ort vergeben werden - das Fleurop-Prinzip war geboren. Heute überbringen rund 50.000 lokal ansässige Fleurop-Partnerfloristen in 150 Ländern über 25 Millionen Blumenarrangements pro Jahr. Jeder Blumenstrauß wird von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. www.fleurop.de.

Pressekontakt und umfangreiches Bildmaterial zum Sport-Sponsoring der Fleurop AG:

Frau Ina Plettl
Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin
Tel.: 030/713 71-107 E-Mail: presseteam@fleurop.de
Website: www.fleurop.de Newsroom: http://fleurop.de/newsroom
Facebook, Instagram: @fleurop.de

Original-Content von: Fleurop AG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fleurop AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung