Tele 5

Im TELE 5-Interview: Annette Bening: "Ich mag Frauen, die Fehler machen" Colin Firth: "Die Filmerei ist schwieriger als Theaterspielen"

Im TELE 5-Interview:
Annette Bening: "Ich mag Frauen, die Fehler machen"
Colin Firth: "Die Filmerei ist schwieriger als Theaterspielen"
Valmont (Colin Firth)

München (ots) - TELE 5 zeigt 'Valmont' mit Annette Bening und Colin Firth am Sonntag, 11. Juli um 23.00 Uhr

Colin Firth gilt als einer der besten Schauspieler der Welt - gleichermaßen überzeugend im Kino wie auf der Bühne. "Auch wenn meine Kollegen vom Theater mich jetzt lynchen werden: Ich finde die Filmerei schwieriger", so der 49-Jährige im Interview mit TELE 5.

"Beim Film rückt dir die Kamera so dicht auf die Pelle, dass es fast unmöglich wird zu lügen: Jede Zehntelsekunde Zweifel in deinen Augen wird registriert. Versuchen Sie mal, überzeugend zu spielen, wenn Sie gerade eine Stunde in der Maske verbracht und mit dem Regisseur gestritten haben, Ihre Partnerin einen Kater hat und sieben Techniker um Sie herumwuseln! Da muss man sich irgendwie seine eigene Gefühlswelt zurechtzimmern."

Umso genialer, wenn es gelingt - wie etwa in Milos Formans 'Valmont' (11.07., 23 Uhr auf TELE 5). Weil der Film später fertig wurde als 'Gefährliche Liebschaften', der dieselbe Geschichte erzählt, bekam 'Valmont' zunächst nicht die verdiente Aufmerksamkeit. "Es war, als würde man in einen Raum kommen und einen Witz zum Besten geben, den jemand anderes dort schon vor fünf Minuten erzählt hat", erinnert sich Firth im TELE 5-Interview. "Es nützt Ihnen nichts, wenn Sie brillant sind - keiner will den Witz ein zweites Mal hören. Inzwischen sieht man 'Valmont' glücklicherweise in einem anderen Licht. Neulich habe ich gelesen, der Film sei wie ein guter Wein, der wunderbar gealtert und noch besser geworden ist."

Worte, die auch auf Firths Filmpartnerin Annette Bening passen. In 'Valmont' stand die heute 52-Jährige noch am Anfang ihrer Hollywoodkarriere. "Ich fühlte mich damals wie ein Theaterschauspieler, der nur so tut, als wäre er Filmschauspieler. Ich wusste nicht, was eine Markierung ist, nichts über Nahaufnahmen, ich wusste gar nichts. In diesen historischen Kostümen bewegt man sich automatisch ganz anders. Aber Milos hat ungeheuer aufgepasst, dass ich nicht aufgesetzt wirke. Er ist einer meiner absoluten Helden, er hat mir so viel beigebracht."

Und so verliebte sich Bening in die Filmwelt. "Jetzt, wo ich älter werde, darf ich oft Charaktere spielen, die komplex sind und sich für mich menschlich anfühlen. Ich mag Frauen, die Fehler machen, denn so ist das nun mal im wahren Leben. Es macht mir nichts aus, wenn etwas düster ist."

Das ganze Interview mit Annette Bening, geführt von Frances Schoenberger, lesen Sie unter www.tele5.de/annette_bening.

Das ganze Interview mit Colin Firth, geführt von Marco Schmidt, lesen Sie unter www.tele5.de/colin_firth.

Textrechte: ©Presse TELE 5, Verwertung (auch auszugsweise) honorarfrei nur bei Nennung der Quelle TELE 5.

Pressekontakt:

TELE 5 Pressekontakt: Michaela Simon, Tel. 089-649568-175, E-Mail:
presse@tele5.de
Bildredaktion: Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182, E-Mail:
presse@tele5.de

Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der
Presselounge.

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: