Verti Versicherung AG

Mit dem Auto in den WM-Städten

    Teltow (ots) -          Die wichtigste Regel fürs Durchkommen: Bescheid wissen / Trotz     Blockadewarnung suchen drei Millionen Autofahrer ihr Durchkommen     im WM-Verkehr. Direct Line bietet Online-Guide WM-Städte

    Wenige Tage vor Beginn der Fußball-WM in Deutschland häufen sich die die Warnungen vor einem Verkehrschaos durch ca. drei Millionen Stadionbesucher in und um die 12 WM-Städte. Die Verkehrsministerien in Bund und Ländern, die betroffenen Kommunen sowie die Automobilclubs appellieren, das Auto in der WM-Zeit stehen zu lassen und die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Insbesondere gilt dies naturgemäß an den jeweiligen Spieltagen, wenn die Stadionbesucher zusammenströmen. Dann rollen, so die Berechnung der Verkehrsexperten, zusätzlich mehr als eine Million Autos auf die Parkhäuser und Abstellplätze rund um die Stadien zu.  Nicht mehr als etwa 50 Prozent der Besucher, so schätzt man, werden die Busse und Bahnen benutzen. Mehr dürften auch die in dieser Zeit hochgefahrenen Nahverkehrssysteme nicht verkraften.

    Direct Line hat deshalb die Verkehrs- und Zubringersituationen in den WM-Städten untersucht und stellt darüber hinaus Interessenten die wichtigsten Informationen zu Parkplatzsituationen, öffentlicher Public-Viewing-Angebote und zum Beispiel von Camping-Möglichkeiten online zur Verfügung.

    Die umfassende Übersicht für alle 12 Städte kann als Online-Guide     unter www.directline.de einfach runtergeladen werden.

    Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten.     Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.directline.de

    Unternehmensprofil

    Gegründet wurde Direct Line 1985 in Großbritannien. Das Unternehmen ist Teil der RBS Insurance, die mit rund 20.000 Mitarbeitern und weltweit 25,9 Millionen Policen unter anderem Englands größter Autoversicherer ist. Neben England ist die RBS Insurance mit der Marke Direct Line in Spanien, Italien und Deutschland vertreten. Auf dem deutschen Markt ist die Direct Line Versicherung AG seit Anfang März 2002 aktiv und betreut mit ca. 300 Mitarbeitern an die 250.000 Verträge mit einem Prämienvolumen von mehr als 100 Millionen EUR (Stand 31.12. 2005). Sitz der Direct Line Versicherung AG ist Teltow bei Berlin. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der Royal Bank of Scotland Group (RBS), eine der größten Bankengruppen weltweit.

Pressekontakt:
Direct Line Versicherung AG
Betina Welter
Leiterin Unternehmenskommunikation

Rheinstr. 7a, 14513 Teltow
T: 0 33 28 - 449 - 353
F: 0 33 28 - 449 - 348
betina.welter@directline.de

Original-Content von: Verti Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verti Versicherung AG

Das könnte Sie auch interessieren: