Bauer Media Group, auf einen Blick

auf einen Blick Umfrage: Deutsche fordern harte Bestrafung von Umweltsündern

    Hamburg (ots) - Verdreckte Gehwege, achtlos weggeworfene
Zigarettenkippen oder Getränkedosen sind den Deutschen ein Dorn im
Auge. Die Bundesbürger wollen die Verunreinigung von Städten und
Grünflächen nicht länger tolerieren und fordern deshalb saftige
Strafen für Umweltsünder. Das ergab eine repräsentative Umfrage des
Meinungsforschungsinstitutes EMNID im Auftrag der Unterhaltungs- und
Fernsehillustrierte auf einen Blick.
    
    Um Umweltsündern das Handwerk zu legen, fordern 92 Prozent der
1004 Befragten die Einführung empfindlicher Strafen: Wer seinen Unrat
achtlos in der Gegend verteilt, soll nach Meinung von 62 Prozent der
Deutschen zu Säuberungsaktionen herangezogen werden. Ein Drittel der
1004 Befragten (32 Prozent) hält höhere Geldstrafen für das geeignete
Mittel, um Umweltsünder zu erziehen.
    
    Die gesamte Umfrage ist nachzulesen in auf einen Blick Nr. 22/2002
(EVT 23. Mai).
    
    Diese Meldung ist nur unter Angabe der Quelle auf einen Blick zur
Veröffentlichung frei.
    
ots Originaltext: HBV auf einen Blick
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Redaktionelle Rückfragen bitte an Thomas Merz unter 040/3019-5418 .

Original-Content von: Bauer Media Group, auf einen Blick, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren: