PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

01.06.2018 – 15:11

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Am Internationalen Kindertag war Bäckman unterwegs für den guten Zweck

Am Internationalen Kindertag war Bäckman unterwegs für den guten Zweck
  • Bild-Infos
  • Download

Der Backbus der Deutschen Innungsbäcker war anlässlich des Internationalen Kindertages im Rahmen der Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" an einer Berliner Grundschule im Einsatz.

Zum Internationalen Kindertag besuchte der Berliner Bäckermeister Berning die Scharmützelsee-Grundschule in Berlin Schöneberg, um mit den Kindern der ersten Klasse zu backen und so für die Charity-Aktion der Deutschen Innungsbäcker "Ein Brot, das Gutes tut" zu werben. Mit dabei war "Bäckman", das beliebte Maskottchen der Deutschen Innungsbäcker. Neben dem gemeinsamen Backen erfuhren die Kinder alles Wissenswerte über ein ausgewogenes Frühstück.

"Für unsere Schüler ist das wie ein kleines Geschenk zum Kindertag. Vielleicht entwickelt sich bei dem einen oder anderen Kind durch so eine tolle Aktion ein Hobby oder sogar ein Berufswunsch," erzählt Katrin Piotrowski, Lehrerin der ersten Klasse "Außerdem unterstützen wir gerne "Ein Brot, das Gutes tut" und machen gemeinsam mit den Schülern auf die Charity-Aktion aufmerksam. Durch den Kauf eines Aktionsbrotes beim Innungsbäcker kann Kindern in Not so einfach geholfen werden," erklärt Piotrowski.

Auch der kleine Maximilian ist von der Aktion begeistert und formt fleißig Teigherzen: "Es ist super, dass wir selber kneten und backen durften und am allerbesten hat mir Bäckman gefallen. Ich finde es toll, dass die Bäcker mit ihren Broten Kindern helfen, denen es vielleicht nicht so gut geht. Die können dann auch Essen und Spielsachen haben."

Bäckermeister Berning freut sich über den Einsatz am Kindertag: "Wir wollen den Kindern die Möglichkeit geben einen Einblick in die vielseitige Welt eines richtigen Bäckers zu bekommen und zeigen, wie man Handwerk und soziales Engagement miteinander verbinden kann", so Berning. "'Ein Herz für Kinder' unterstützt zahlreiche Projekte, die den Jüngsten in unserer Gesellschaft zu Gute kommen."

Bis in den Herbst können auch Brotliebhaber Gutes tun und bei ihrem Innungsbäcker Charity-Brote kaufen. Mit jedem verkauften Aktionsbrot gehen 30 Cent direkt an "Ein Herz für Kinder".

Welche Bäcker teilnehmen, erfahren Verbraucher auch im Bäckerfinder, http://www.innungsbäcker.de oder auf der mobilen Bäckerfinder-App.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die

Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Pressekontakt
Michael Wippler, Präsident
Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer
Tel: (030) 20 64 55-0
E-Mail: zv@baeckerhandwerk.de 

Meike Bennewitz, Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: bennewitz@baeckerhandwerk.de

Internet: www.baeckerhandwerk.de