PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

16.05.2018 – 11:06

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Zum Tag des Deutschen Brotes: Enie van de Meiklokjes ist Brotbotschafterin 2018

Zum Tag des Deutschen Brotes:  Enie van de Meiklokjes ist Brotbotschafterin 2018
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Am gestrigen Tag des Deutschen Brotes ernannte das Bäckerhandwerk die Backexpertin Enie van de Meiklokjes zur Brotbotschafterin 2018. Im Rahmen der Abendgala mit zahlreichen prominenten Gästen aus Politik und Wirtschaft gab das Bäckerhandwerk die neue ehrenamtliche Würdenträgerin bekannt und feierte gleichzeitig den Startschuss für die bundesweite Charity-Aktion "Ein Brot, das Gutes tut".

Enie van de Meiklokjes, die bekannteste Backexpertin im deutschen Fernsehen, tritt in ihrer neuen Rolle als Brotbotschafterin die Nachfolge von Cem Özdemir an. "Ich freue mich sehr darüber, Brotbotschafterin 2018 zu sein und damit als Schirmherrin für das Bäckerhandwerk zu agieren", betont die junge Mutter über ihre ehrenamtliche Rolle. "Mit meinem Amt möchte ich dazu beitragen, das Bewusstsein für gutes Brot in der Öffentlichkeit zu stärken, denn es gibt einfach nichts Besseres als ein frisch gebackenes Brot vom Bäcker", erklärt van de Meiklokjes. Seit vielen Jahren begeistert die Backexpertin die Zuschauer mit ihren ausgefallenen Rezepten. "Neben Kuchen backe ich besonders gern auch herzhafte Sachen, wie zum Beispiel Brotkreationen mit getrockneten Tomaten", erklärt die leidenschaftliche Hobby-Bäckerin, die als besonderes Highlight eine eigene Rezeptidee kreiert hat: ein herzhaftes No-Knead-Tomaten-Ciabatta (Rezept anbei).

Zum Tag des Deutschen Brotes fiel auch der offizielle Startschuss für die bundesweite Aktion "Ein Brot, das Gutes tut" zugunsten von BILD hilft e. V. "Ein Herz für Kinder". Bis in den Herbst können Brotliebhaber bei ihrem Innungsbäcker Charity-Brote kaufen und so ganz einfach Gutes tun. Welche Bäcker teilnehmen, erfahren Verbraucher auch im Bäcker-Finder. Pro verkauftes Brot gehen 30 Cent an "Ein Herz für Kinder".

Seit 2013 würdigt das Bäckerhandwerk mit dem Tag des Deutschen Brotes jährlich die einmalige Brotkultur unseres Landes. Die Innungsbäcker stehen mit ihrer Handwerkskunst für über Jahrhunderte übermittelte Vielfalt und Qualität des deutschen Brotes. 2014 wurde die Deutsche Brotkultur in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. "Viele Familien leben unsere Brotkultur noch immer jeden Tag - sei es beim gemeinsamen Frühstück, Abendbrot oder beim Schulbrot für die Kinder", so Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks. "Umso mehr setzen wir auf den Erfolg unserer Charity-Aktion 'Ein Brot, das Gutes tut'."

Hinweis für Redakteure

Im Anhang finden Sie neben der Pressemitteilung ein Interview mit der neuen Brotbotschafterin, ihre spezielle Rezeptidee sowie ausgewähltes Bildmaterial der Abendgala vom Tag des Deutschen Brotes.

Der Tag des Deutschen Brotes wird auch auf den Social-Media-Kanälen unter dem Hashtag #TagdesBrotes kommuniziert.

https://www.facebook.com/innungsbaecker/

https://www.facebook.com/backdirdeinezukunft/

https://www.instagram.com/backdirdeinezukunft/

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 11.347 Betrieben mit ca. 273.700 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten vertreten. Die Geschäfte leitet Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider.

Kontakt Zentralverband

Meike Bennewitz

Pressereferentin

Tel: (030) 20 64 55-56

E-Mail: bennewitz@baeckerhandwerk.de

Internet: www.baeckerhandwerk.de

Pressekontakt:
Meike Bennewitz, Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: bennewitz@baeckerhandwerk.de

Internet: www.baeckerhandwerk.de