Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Gewerkschaft der Polizei

24.09.2019 – 12:50

Gewerkschaft der Polizei

GdP zu Lagebild Organisierte Kriminalität -- Malchow: Koordiniertes Vorgehen gegen Clankriminalität ein erfolgversprechender Weg

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) unterstützt die deutlich forcierte Bekämpfung der sogenannten Clankriminalität in Deutschland. Es sei viel zu viel Zeit ins Land gegangen, in denen die Strukturen dieser kriminellen Familienzirkel sich tief verästeln und verfestigen konnten, betonte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow im Zusammenhang mit der Vorstellung des Lagebildes Organisierte Kriminalität am Dienstag in Berlin.

Das koordinierte Vorgehen von Bund und Ländern sei ein erfolgversprechender Weg. Dazu seien aber viel Personal und eine enge Zusammenarbeit von Polizei, Justiz, Zoll sowie Steuer- und Sozialbehörden notwendig, so der GdP-Chef.

Malchow mahnte jedoch Geduld an. "Die Geschäftsmodelle der kriminellen Clans konnten sich über lange Zeit mehr oder weniger ungestört entwickeln. Schnelle und vor allem nachhaltige Erfolge sind kurzfristig nicht zu erwarten", sagte er. Die Polizei benötige für die notwendigen Strukturermittlungen neben politischer Rückendeckung ausreichend Zeit sowie genügend Personal. Zudem hätten sich die verschärften Vorschriften zur Vermögensabschöpfung im Kampf gegen Organisierte Kriminalität offenbar bewährt.

Der GdP-Bundesvorsitzende: "Die vermehrten Razzien gegen kriminelle Banden in mehreren Bundesländern zeigen: Der Staat ist verstärkt gewillt, sogenannte Großfamilien massiv unter Druck zu setzen und Parallelgesellschaften zu zerschlagen."

- - - - -
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist die größte Interessenvertretung der 
Polizeibeschäftigten Deutschlands. Sie engagiert sich für ihre bundesweit rund 
190.000 Mitglieder, für die Zukunftsfähigkeit der Polizei sowie auf dem Gebiet 
der Sicherheits- und Gesellschaftspolitik. 

Weitere Meldungen: Gewerkschaft der Polizei
Weitere Meldungen: Gewerkschaft der Polizei