Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Mustang Shelby GT500: Kein Serienmodell von Ford war jemals stärker

KÖLN / DETROIT (USA) (ots) - - Top-Athlet: Der neue Ausnahmesportler an der Spitze der Mustang-Baureihe ...

Europas Erdgeschichte: Colin Devey moderiert ZDF-"Terra X"-Zweiteiler

Mainz (ots) - Europa ist vielfältig, und die Naturgeschichte seiner Landschaften reicht weit in die ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

21.06.2006 – 18:49

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Haushalt/Merkel:

    Stuttgart (ots)

Merkel droht die Debatte langsam, aber sicher aus dem Ruder zu laufen. Die Kanzlerin findet nicht mehr den richtigen Ton. Ihre Beschwörung, die Deutschen zeigten als großartige WM-Gastgeber, welches Potenzial in diesem Land steckt, dürfte spätestens nach dem großen Finale ins Leere gehen, wenn aus den großartigen Gastgebern wieder nur abgezockte Steuerzahler werden. Zudem lässt Merkels Übertreibung, Deutschland sei ein Sanierungsfall, darauf schließen, wie einfallslos und zerstritten Schwarz-Rot vor jenem Berg von Problemen steht, den Union und SPD in dem zurückliegenden Vierteljahrhundert - erst unter Helmut Kohl, dann unter Gerhard Schröder - selber angehäuft haben.

Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten