Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Milosevics Tod:

    Stuttgart (ots) - Wer einen Menschen umbringt, kommt ins Gefängnis. Wer tausende tötet, landet im Pantheon der Geschichte: Diesen bösen Satz galt es zu widerlegen. Serbenführer Slobodan Milosevic hätte der erste Staatschef sein sollen, der für den Missbrauch der Macht verurteilt worden wäre wie ein gewöhnlicher Mörder. Sein Tod hat den Plan vereitelt; (...) Das Haager Tribunal hat den Kriegsherren in den Nachkriegsstaaten auf dem Balkan viel mehr wehgetan als jede diplomatische Sanktion und jede noch so scharfe Verurteilung durch den Weltsicherheitsrat.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: