Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten

17.11.2004 – 18:23

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: ZDH-Generalsekretär Schleyer nennt Schulausbildung Armutszeugnis – „Wir brauchen bundeseinheitliche Standards“ - „85 000 Schulabgänger jährlich ohne Abschluss“

    Stuttgart (ots)

Berlin/Stuttgart – Scharfe Kritik an der Ausbildung der Schulen in Deutschland übt der Generalsekretär des Zentralverbandes des deutschen Handwerks, Hanns-Eberhard Schleyer. „Wenn Schulabgänger die grundlegenden Kulturtechniken wie Lesen und Schreiben nicht beherrschen, ist das ein Armutszeugnis für unsere Schulausbildung“, sagte er den Stuttgarter Nachrichten (Donnerstag).

    25 Prozent der Schulabgänger hätten keine Ausbildungsreife. „Die Betriebe brauchen ausbildungsfähige Lehrlinge“, so Schleyer: „Jährlich haben 85 000 Schulabgänger keinen Abschluss und erfüllen somit nicht die Ansprüche einer modernen Ausbildung.“ Das ist für beide Seiten fatal. „Die jungen Leute haben kaum eine Chance, und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft leidet.“ Schleyer fordert eine bessere Weiterbildung von Lehrern, einen Ökonomieunterricht von der Klasse fünf an und Fremdsprachenunterricht in Kindergärten.

    Die Föderalismus-Kommission warnte er, die Zuständigkeiten für Bildungs- und Schulpolitik bei den Ländern zu lassen: „Wir brauchen bundesweit einheitliche Standards, die die Qualität sichern, keine Zersplitterung.“


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten
Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten