Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Abschiebepraxis

Stuttgart (ots) - Im ersten Halbjahr 2015 wurden aus Baden-Württemberg doppelt so viele Menschen abgeschoben, wie im selben Zeitraum 2014. Und daran ist nichts verwerflich. Wird ein Asylantrag nach einer gründlichen Prüfung der Umstände abgelehnt, ist es das einzig richtige, denjenigen wieder in sein Heimatland zu schicken damit alle Kapazitäten, die das Land Schutzsuchenden zu bieten hat, denjenigen zu Gute kommen, die tatsächlich diesen Schutz benötigen. Und: Die Bürger können so erkennen, dass die Politik ihren Auftrag ernst nimmt und ihre Mittel für diejenigen einsetzt, die sie auch benötigen. So steigt die Bereitschaft weiter, Bedürftigen den Schutz, der ihnen zusteht, auch zu gewähren.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: