Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Wort des Jahres

Stuttgart (ots) - Einen Begriff, den nur Eingeweihte kennen, zum Wort des Jahres zu wählen, ist doof. Und doch könnte die Wahl auch lehrreich sein. Plötzlich will keiner mehr ein "Wutbürger" sein. Alle sind sie schon immer nur an der Sache interessiert. Das ist gerade in Baden-Württemberg schön zu hören nach all den Trillerpfeifen und "Lügenpack"-Rufen in diesem Jahr. (...) Demokratie erfordert aber Kompromissbereitschaft und ein Mindestmaß an Vertrauen in die Vernunft der anderen - auch in die der Politiker. Mit "Wutbürgern" ist kein Staat zu machen. Schrille Töne ersetzen keine Politik. Nun, da wir keine "Wutbürger" mehr unter uns haben, kann der Begriff vielleicht ja 2011 zum Unwort des Jahres werden.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: