Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zum Kinderbericht der OECD

    Stuttgart (ots) - Deutschlands Familienpolitik dient nicht dem Kind, sondern ist für die Katz. Es ist ein Armutszeugnis. Statt das einzig Sinnvolle zu tun, nämlich in den Ausbau von Betreuungseinrichtungen zu investieren, wird ein Großteil des Geldes durch Direktzahlungen verplempert. Natürlich freuen sich die meisten Eltern, wenn es Geld vom Staat gibt. Aber was ist mit den Kindern? Der staatliche Schuldenberg sprengt demnächst die Zwei-Billionen-Grenze. Jene, die uns nachfolgen, werden dafür auf die eine oder andere Art bezahlen müssen. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Deutschland versündigt sich an seinen Kindern.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: