humedica e.V.

humedica hilft Flutopfern in Pakistan

Kaufbeuren (ots) - Monsunfluten, wie sie seit 80 Jahren nicht mehr vorgekommen sind, haben im Nordwesten Pakistans bereits über tausend Todesopfer gefordert. Schätzungen zufolge sind mehr als eine Millionen Menschen von den Überschwemmungen betroffen und nun obdachlos.

Der Monsun beginnt in Südasien Anfang Juni und wandert bis September mit heftigen Regenfällen über den indischen Subkontinent nach Norden. Mitte Juli hatte er den Nordwesten Pakistans erreicht und verursacht, dass aktuell zahlreiche Flüsse über die Ufer getreten sind und ganze Landstriche überflutet wurden.

Aus diesem Grund arbeitet die international tätige Hilfsorganisation humedica momentan einen der Situation bestmöglich entsprechenden Einsatzplan aus, um die aus den Fluten geborgenen Menschen medizinisch versorgen zu können.

Neben der medizinischen Arbeit und Versorgung mit Medikamenten, werden Hilfsgüterverteilungen stattfinden, insbesondere von Planen, therapeutischer Nahrung und Trinkwasser.

humedica-Mitarbeiter befinden sich im Gespräch mit Nils Stilke, der für die Hilfsorganisation aus Kaufbeuren bereits mehrfach in Katastrophengebieten tätig war, gelernter Krankenpfleger ist und seit Jahren ein Schulprojekt in Pakistan betreibt.

Weitere Gespräche zur Koordinierung, über Notwendigkeiten und über die Durchführung der Hilfsmaßnahmen werden zurzeit darüber hinaus mit weiteren potentiellen Partnerorganisationen geführt. Bereits nach einem schlimmen Erdbeben 2005 und nach einem Wirbelsturm im Jahr 2008 engagierte sich humedica in Pakistan.

humedica bittet die Bevölkerung in Deutschland um konkrete Hilfe in 
Form einer Spende auf das Konto: 
humedica e. V. 
Stichwort "Fluthilfe Pakistan" 
Konto 47 47 
BLZ 734 500 00 
Sparkasse Kaufbeuren 

oder online unter der verschlüsselten Internetadresse: https://www.humedica.org/spende_fluthilfe_pakistan

Sicher und schnell auch via sms: Textmitteilung mit Stichwort DOC an die 81190. Von den 5,- Euro fließen 4,83 direkt in die humedica-Projektarbeit.

ACHTUNG: Wir vermitteln gerne Interviewtermine mit Einsatzkräften. Die genauen Daten können in der PR-Abteilung der humedica-Zentrale erfragt werden.

Pressekontakt:

humedica e. V.
Abteilung PR
Ruth Bücker

.fon 08341 966 148 63
.Cell 0176-62194724
.eMail r.buecker@humedica.org

Original-Content von: humedica e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: humedica e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: