Landau Media AG

Medienkritik des Bundeskanzlers ohne Grundlage. Berliner Medienforscher widerlegt Schröders Angriffe

    Berlin (ots) - Das Berliner Medienforschungsunternehmen Landau Media stellt in einer seit Beginn des Wahlkampfes laufenden Studie klar, die SPD und ihr Spitzenkandidat Gerhard Schröder waren nicht Opfer einer Medienkampagne. Der von Bundeskanzler Schröder am Wahlabend geäußerte Vorwurf hält der Medieninhaltsanalyse nicht Stand.

    „Unsere Auswertung zeigt es deutlich: sowohl die Inhalte der CDU wie auch der SPD wurden von den Medien gleichermaßen objektiv bis kritisch bewertet“, sagt Uwe Mommert, Vorstand der Landau Media AG.

    In der Wahlkampfberichterstattung hatte die SPD einen Gesamtanteil von 20% an negativer Berichterstattung. Dieser liegt sogar noch unter dem Anteil negativer Berichte der Union in Höhe von 24%.

    „Mit über 6.900 analysierten Presseartikeln zeichnen wir ein repräsentatives Bild der Wahlberichterstattung. Eine von Bundeskanzler Gerhard Schröder ausgerufene Medienmanipulation ist nicht zu erkennen“, so Uwe Mommert weiter. „Der Eindruck, die Medien hätten parteiisch für die Opposition bzw. gegen das bestehende Rot-Grün-Bündnis berichtet, kann aufgrund der massiven Veröffentlichung von Prognosen und Umfragewerten im Vorfeld der Wahl entstanden sein. Die von uns analysierte inhaltliche Bewertung der Wahlberichterstattung spricht dagegen eine andere Sprache“.

    Schröder hatte am Sonntagabend bei seinem Auftritt in der SPD- Zentrale und in der „Berliner Runde“ von ARD und ZDF gesagt, die Sozialdemokraten haben sich trotz Medienmacht und Medienmanipulation bei den Wählern behaupten können.

    Zur Studie: Der Berliner Medienbeobachter Landau Media untersucht seit Juli die wahlkampfrelevante Presseberichterstattung in meinungsführenden Medien und analysierte bisher 6.986 Artikel. In Kooperation mit Infratest dimap und der Politikberatungsagentur Politikfabrik wird für das Fachmagazin politik&kommunikation die Medienberichterstattung zur Bundestagswahl den Ergebnissen aus der Wahlforschung gegenübergestellt.

Beate Kiep Landau Media AG Friedrichstraße 30 / 10969 Berlin Tel: +49 (0) 30/202 42-170 Fax: +49 (0) 30/202 42-027 kiep@landaumedia.de

Original-Content von: Landau Media AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landau Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: