Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VNG AG

13.11.2018 – 13:47

VNG AG

VNG-Terminankündigung Eröffnung Fotoausstellung "Engagement zeigt Gesicht" kommt nach Dresden

VNG-Terminankündigung Eröffnung Fotoausstellung "Engagement zeigt Gesicht" kommt nach Dresden
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Terminankündigung: Eröffnung Fotoausstellung "Engagement zeigt Gesicht" Fotoausstellung "Engagement zeigt Gesicht" kommt am 16. November 2018 nach Dresden.

Zu Ihrer Information leite ich Ihnen eine Terminankündigung des "Verbundnetz der Wärme" weiter.

Leipzig, 13. November 2018. Am 16. November 11.00 Uhr, eröffnet das "Verbundnetz der Wärme" im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz in Dresden die Fotoausstellung "Engagement zeigt Gesicht". Die Ausstellung präsentiert Fotografien, die die ehrenamtlichen Tätigkeiten der vom Verbundnetz geehrten "Botschafter der Wärme" zeigen und bleibt bis zum 30. November 2018 der Öffentlichkeit zugänglich. Eine "Botschafterin der Wärme" ist Angelika Sallat vom Verein Mehrgenerationenwohnen PH 9 e. V. aus Grimma.

Die "Botschafter der Wärme" sind Menschen, die in der Gesellschaft durch ihr Engagement Besonderes leisten. Sie werden für ein Jahr vom "Verbundnetz der Wärme" ausgewählt. Schirmherr des in Deutschland einmaligen Netzwerks ist der ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck. Seit 17 Jahren fördert das auf Initiative der Leipziger VNG AG gegründete "Verbundnetz der Wärme" das Ehrenamt, das heute von der VNG-Stiftung getragen wird.

Zur Eröffnung der Fotoausstellung laden wir einen Vertreter Ihrer Redaktion herzlich ein und freuen uns über Ihr Kommen!

16. November 2018, um 11:00 Uhr,

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,

Albertstraße 10, 01097 Dresden

Katja Walther, VNG-Stiftung und Projektleiterin des "Verbundnetz der Wärme" und ihre Gäste werden die Ausstellung der Öffentlichkeit übergeben. Anwesend sein werden:

- Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und 
  Verbraucherschutz, 
- Bodo Rodestock, Mitglied des Vorstands, VNG AG 

Die Ausstellung mit großformatigen Fotografien und eindrucksvollen Porträts veranschaulicht, was es heißt, ehrenamtlich tätig zu sein und ermuntert Besucher, sich ebenfalls zu engagieren. So wie Angelika Sallat, die sich in ihrer Heimatstadt Grimma für die Gemeinschaft und deren Zusammenhalt engagiert und zwei Projekte zum Mehrgenerationenwohnen unterstützt. Der Verein Mehrgenerationenwohnen PH 9 e. V. unterstützt ein Wohnhochhaus mit 108 Wohneinheiten unter dessen Dach Jung und Alt zusammenkommen.

Im Mehrgenerationenwohnhaus "Alte Feuerwache" koordiniert sie die Begegnungsstätte. Mit ihrem Engagement bringt sie Menschen verschiedener Generationen zusammen. Sie schafft Treff- und Anlaufpunkte für interkulturellen Austausch und gegenseitige Hilfe. Angelika Sallat entwickelt mit ihrem Team Begegnungsangebote und Veranstaltungen, die sich an den Bedürfnissen der Bürger orientieren. Davon kann es aus ihrer Sicht nicht genug geben. "Gemeinsam statt einsam, ist das Motto meiner ehrenamtlichen Arbeit", erklärt sie. "Es macht mir große Freude, Menschen zusammenzubringen und es hält mich jung", begründet sie ihr Engagement.

Die Ausstellung wird bis zum 30. November 2018 in Dresden zu sehen sein.

Hintergrund:

Das "Verbundnetz der Wärme" ist ein in Deutschland einmaliges Netzwerk, das das gemeinnützige Engagement in Deutschland fördert. Die Initiative wurde im Herbst 2001 von der Leipziger VNG AG und unter der Schirmherrschaft von Dr. Regine Hildebrandt (?) gegründet. Ziel des "Verbundnetz der Wärme" ist die Förderung von gemeinnützigem Engagement in Deutschland. Schirmherr ist Matthias Platzeck (MdL), ehemaliger Ministerpräsident von Brandenburg. Mittlerweile gehören mehr als 250 Ehrenamtliche dem "Verbundnetz der Wärme" an.

Die VNG-Stiftung, als Trägerin der Initiative "Verbundnetz der Wärme", wurde 2009 gegründet und bündelt gemeinnützige und soziale Aktivitäten der VNG AG. Die Stiftung fördert gemeinnützige und soziale Projekte in den Bereichen Kunst, Sport, Kultur, Wissenschaft, Bildung, Soziales, Stiftungen sowie Hochschulaktivitäten.

Weitere Informationen:

Projektleitung

Verbundnetz der Wärme

VNG-Stiftung

Katja Walther

info@verbundnetz-der-waerme.de

Fon: +49 341 443-5953

Pressekontakt

VNG AG

Doreen Wallborn

doreen.wallborn@vng.de

Fon: +49 341 443-2107

VNG AG
Braunstraße 7, 04347 Leipzig
Postfach 24 12 63, 04332 Leipzig
www.vng.de 
 
Handelsregister: Amtsgericht Leipzig, HRB 444 | USt-IdNr.: DE 141628049
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Thomas Kusterer
Vorstand: Ulf Heitmüller (Vorsitzender), Hans-Joachim Polk, Bodo Rodestock
 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von VNG AG
  • Druckversion
  • PDF-Version