kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

KBV-Vorstand zu Eckpunkten einer Gesundheitsreform
"Grundsätzliche Übereinstimmung mit vielen Zielen"

    Berlin (ots) - "Mit vielen Zielsetzungen können wir uns grundsätzlich identifizieren. Entscheidend werden letztlich die Detailformulierungen sein", lautet das gemeinsame Fazit des Vorstands der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zu den bekannt gewordenen Eckpunkten einer Gesundheitsreform. In Berlin erklärten heute die Vorstandsmitglieder Dr. Andreas Köhler und Ulrich Weigeldt: "Wir begrüßen es, dass die Koalition ein neues Vergütungssystem für Ärzte einführen und die Budgets abschaffen will. Außerdem soll das Morbiditätsrisiko auf die Krankenkassen übergehen. Das ist richtig und entspricht der Zielsetzung der KBV."

Kontakt:
Dr. Roland Stahl,  Tel.:  030 / 4005 - 2202
Tanja Riepelmeier, Tel.:  030 / 4005 - 2240

Original-Content von: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: