Sky Deutschland

Premiere und Unitymedia präsentieren Kartellamt neues Kooperationsmodell: Satelliten-Vermarktung von arena durch Premiere bleibt vorläufig ausgesetzt

    München (ots) - Frist für Prüfung durch das Kartellamt verlängert

    München, 1. Juni 2007. Die Premiere AG und Unitymedia/arena haben dem Bundeskartellamt die Eckpunkte eines neuen Kooperationsmodells präsentiert. Gleichzeitig haben sich die Unternehmen darauf verständigt, den umfassenden Kooperationsvertrag vom 8. Februar 2007 auch über den 31. Mai hinaus bis auf weiteres auszusetzen - zunächst bis zum 23. Juni 2007. Damit wird dem Kartellamt ermöglicht, die neuen Vorschläge umfassend zu prüfen. Premiere und Unitymedia/arena haben Stillschweigen über die vorgestellten Eckpunkte vereinbart.

    Dr. Georg Kofler, Vorstandsvorsitzender der Premiere AG: "Wir haben ein Modell präsentiert, das aus unserer Sicht den wesentlichen Bedenken des Kartellamts Rechnung trägt. Wir wünschen uns rechtzeitig vor Start der neuen Bundesliga-Saison die nötige Klarheit."

    Diese Meldung ist im Internet unter info.premiere.de abrufbar.

Pressekontakt:
Dirk Heerdegen
Leiter Marketing & Kommunikation
Unternehmenssprecher
Tel.: +49 89/99 58-63 50
dirk.heerdegen@premiere.de

Christine Scheil
Leitung Investor Relations
Tel.: +49 89/99 58-10 10
christine.scheil@premiere.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: