Alle Storys
Folgen
Keine Story von ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft mehr verpassen.

ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Medieninfo: Einladung zu Online-Veranstaltungen: Frank Werneke im Gespräch mit Spitzenkandidat/innen

Einladung zu Online-Veranstaltungen: Frank Werneke im Gespräch mit Spitzenkandidat/innen zur Bundestagswahl

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

eines der wichtigsten Themen im Vorfeld der Bundestagswahl ist die Zukunft der Arbeit. Wesentlich dafür sind auch Themen wie die Stärkung der Tarifbindung, die Weiterentwicklung des Mindestlohns und die Aufwertung der Sorgeberufe.

Der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke wird dazu in den kommenden Tagen bei Online-Veranstaltungen Diskussionen mit Spitzenkandidat/innen zur Bundestagswahl führen, die Sie per Live-Stream verfolgen können. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Gestreamt wird auf https://verdi-waehlt.verdi.de/

Die Termine:

Live-Stream Frank Werneke – Janine Wissler (Die Linke) am Montag, 30.8., 17 bis 18 Uhr

Live-Stream Frank Werneke – Annalena Baerbock (Bündnis90/Die Grünen) am Dienstag, 31.8., 9 bis 10 Uhr

Live-Stream Frank Werneke – Olaf Scholz (SPD) am Freitag, 3.9., 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Zudem möchten wir Sie auf einen Politik-Talk am Dienstag, 1.9., von 17 bis 18:30 Uhr, hinweisen, bei dem Frank Werneke mit Vertreter/innen mehrerer Parteien zum Thema „Zukunft der Arbeit“ sprechen wird. Auch diesen Politik-Talk können Sie auf der oben genannten Internetseite per Live-Stream verfolgen. Daran teilnehmen werden: Christian Bäumler (CDU), Katja Mast (SPD), Susanne Ferschl (Die Linke), Pascal Kober (FDP), Beate Müller-Gemmeke (Grüne).

Wir bedanken uns für Ihr Interesse.

Mit freundlichen Grüßen

Richard Rother, ver.di-Pressesprecher

V.i.S.d.P.

Richard Rother
ver.di-Bundesvorstand
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin

Tel.: 030/6956-1011, -1012
E-Mail: pressestelle@verdi.de
 www.verdi.de/presse
Weitere Storys: ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Weitere Storys: ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft