Monster Worldwide Deutschland GmbH

Eigener Leistungsanspruch im Job zählt mehr als gute Bezahlung

Eschborn (ots) -

- Weltweit spornt die persönliche Leistung im Job die Arbeitnehmer
  am meisten an 
- wie eine aktuelle Umfrage des Karriereportals Monster zeigt 
- Für deutsche Angestellte zählt in erster Linie das Gehalt 

Wer viel und hart arbeitet, braucht Leistungsanreize, um sich stets neu zu motivieren. Laut einer weltweiten Umfrage des Karriereportals Monster ist die persönliche Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Leistung der wichtigste Motivationsfaktor. 45 Prozent der weltweit befragten Arbeitnehmer gaben an, dass der eigene Anspruch sie am meisten motiviert, gute Arbeit zu leisten. Für weitere 31 Prozent der weltweit Befragten ist die Bezahlung der ausschlaggebende Faktor. Die Anerkennung der Kollegen und der Vorgesetzten steht nur für knapp ein Fünftel im Vordergrund.

Die Ergebnisse der weltweiten Umfrage auf einen Blick:

Was motiviert Sie am meisten, gute Arbeit zu leisten?

Mein eigener Leistungsanspruch.                45 % (12.733) 
Das Geld.                                      31 % (8.660) 
Die Anerkennung der Kollegen,meines Chefs.     19 % (5.259) 
Eine Beförderung.                               6 % (1.649) 

Deutschland zählt gemeinsam mit Polen und Österreich zu den wenigen Ländern, in denen die Bezahlung größeres Gewicht hat, als der eigene Leistungsanspruch. Spitzenreiter in Sachen "Motivation durch Gehalt" ist Polen mit 46 Prozent gefolgt von Österreich mit 39 Prozent. In Deutschland lassen sich 35 Prozent der Befragten am stärksten durch ein entsprechendes Gehalt motivieren, der Anspruch an die eigene Leistung folgt auf Platz zwei mit 34 Prozent. Zudem legt mehr als ein Viertel der deutschen Arbeitnehmer großen Wert auf die Bestätigung durch Kollegen und Vorgesetzte - ähnlich hohe Werte gibt es in diesem Zusammenhang nur in Frankreich, der Schweiz und Österreich.

"Es ist erfreulich, dass der eigene Anspruch für Arbeitnehmer weltweit der wichtigste Motivationsfaktor vor allen Leistungsanreizen von außen ist", sagte Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide. "So haben auch kleinere Unternehmen, die vergleichsweise weniger Gehalt, dafür aber mehr Eigenverantwortung und ein spannendes Aufgabenspektrum bieten können, hervorragende Chancen, hochkarätiges Personal für sich zu gewinnen."

Interessanter Weise ist die Aussicht auf Beförderung über alle Grenzen hinweg nur ein nachrangiger beruflicher Anreiz. Sie spielt für gerade einmal sechs Prozent der weltweiten Umfrageteilnehmer die größte Rolle. In keinem Land erhielt dieser Motivationsfaktor mehr als acht Prozent der Stimmen.

28.301 Arbeitnehmer in Kanada und ganz Europa haben vom 30. März bis zum 10. April 2009 an dieser weltweiten Umfrage teilgenommen. Das Karriereportal Monster führt in regelmäßigen Abständen Befragungen auf lokalen und globalen Webseiten des Unternehmens zu Themen rund um Arbeitsplatz und Karriere durch. Diese Befragungen sind nicht repräsentativ, sondern spiegeln die Meinung der Nutzer von Monster wider.

Über Monster Deutschland:

Monster Deutschland ( www.monster.de ) ist ein führendes Karriere-Portal im Internet mit einem umfassenden Service- und Informationsprogramm rund um Beruf und Karriere. Das Unternehmen bringt Arbeitgeber und qualifizierte Arbeitskräfte auf allen Karrierestufen zusammen und bietet Jobsuchenden passgenaue Unterstützung für die individuelle Karriereplanung. Firmensitz der Monster Worldwide Deutschland GmbH ist Eschborn bei Frankfurt/Main. Die Monster Worldwide Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Monster Worldwide Inc. mit Sitz in New York. Monster Worldwide ist seit 1994 ein weltweit führendes Portal für Online-Rekrutierung und unterstützt Menschen dabei, ihre Lebensziele zu verwirklichen. Monster Worldwide ist in Märkten in Europa, Nordamerika, Lateinamerika und Asien präsent. Monster Worldwide ist an der New York Stock Exchange gelistet (NYSE: MWW) und im Aktienindex S&P 500 notiert.

Pressekontakt:

Monster Worldwide Deutschland GmbH
Alexandra Güntzer
Tel.: 06196.99 92 -688; Fax: 06196.99 92 -922
E-Mail : alexandra.guentzer@monster.de

PR-Agentur:
Weber Shandwick Deutschland GmbH
Claudia Russo / Sophie Moser
Tel.: 089.38 01 79-12/-42; Fax: 089.38 01 79-11
E-Mail: crusso@webershandwick.com
smoser@webershandwick.com

Original-Content von: Monster Worldwide Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Monster Worldwide Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: